In Amsterdam lassen sich schön verdrehte Sounds erzeugen, jedenfalls wenn es nach Patriece Bäumel geht. Seine ”Chase EP” auf Systematik beginnt mit dem verwirrenden ”Pong”, dass sich auf verspielte Bleeps versteift und mit dezenten Electrobeat daher kommt, schöner Opener, danach kann der 4 to the Floor Beat kommen! ”Pongapella” verzichtet sogar ganz auf den Beat und zieht die Bleeps durch den FX- Wolf. Der Titeltrack ”Chase” gefällt mit knackigen Beat und schallender Hookline, ganz gut.” If Not Now When” ist klimpernder Electrosound den man sich hätte sparen können. Insgesamt ist das hier schon ok, aber nichts Berauschendes.7Points C.Clay