Bildschirmfoto 2015-02-19 um 23.32.01
Der britische Musiker Paul Dixon veröffentlicht seine Musik unter wechselnden Pseudonymen, für ihn steht die Musik im Vordergrund, nicht der Name. Und so veröffentlicht der 25-Jährige sein Debütalbum „Control“ unter dem Namen Fyfe, mit dem er vor gut zwei erstmals in die Öffentlichkeit trat und mit dem Song „Solace“ Aufsehen erregte.
Dixons ursprüngliches berufliches Ziel war nicht die Musik, er studierte Wirtschaftswissenschaften und produzierte nebenbei unter dem Namen David’s Lyre Songs und Remixe, bis schließlich ein Majorlabel auf ihn aufmerksam wurde und ihn für ein Album unter Vertrag nahm. Allerdings sah sich Dixon mit mangelnder Kommunikation und fehlendem Vertrauen seitens der Plattenfirma konfrontiert, so dass er den Vertrag wieder auflöste und das Album „Picture Of Our Youth“ via Bandcamp veröffentlichte. Und als Quintessenz dieser turbulenten Zeit entstand dann eben „Solace“.


Fyfe könnt ihr am 13. April 2015 live in der Kantine am Berghain sehen, das Album Control kommt am 16. März auf Believe Recordings raus.

Tracklist: Fyfe - Control - Artwork
01. Conversations
02. Holding On
03. Solace
04. Polythene Love
05. For You
06. In Waves
07. Lies Pt II
08. Keep It Together
09. Veins
10. St Tropez
11. Control

www.thisisfyfe.com