Letztes Jahr erst erschien Paul Kalkbrenners aktuelles Album „Parts Of Life“ und erntete großen Erfolg, wie jedes Musikwerk des Berliners. Kalkbrenner zählt zu den Ikonen der elektronischen Musik. Acht Studienalben, mehrere Tracks, die sich monatelang in den Charts hielten und mittlerweile zu den Dancefloor-Klassikern zählen machten ihn international- erfolgreichen Produzenten und DJ. 2008 produzierte er den Soundtrack zu dem legendären Film „Berlin Calling“, der sich schnell zu einem großen Publikumserfolg und Kultfilm schlechthin entwickelte. Das gleichnamige Soundtrack-Album erreichte Doppel-Platinstatus und die Single „Sky And Sand“ stellte mit einer Verweildauer von 121 Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts einen neuen Rekord auf. Kalkbrenner gelang der Sprung vom Underground-Künstler zum beinahe Mainstream-Act.

Nun präsentiert uns Kalkbrenner ein so kunstvolles, fast schon kurzfilmartiges Musikvideo zu dem Albumtrack „Part Twelve“. Das kinoreife Musikvideo entstand in der Zusammenarbeit mit dem Produzenten der erfolgreichen SKY-Mini-Serie „Chernobyl“. Inszeniert und geschrieben wurde das Musikvideo von der russischen Regisseurin Taisia ​​Deeva. Sie ist für ihre Arthouse-Kurzproduktionen bekannt und schon mehrere Filmfestival-Preise abgesahnt.

Der Kurzfilm zeigt das Leben einer patriarchalischen und totalitären Gemeinschaft an einem isolierten Ort nach dem Tod des ältesten Mannes, ihres Führers. Während allen männlichen Mitgliedern erlaubt ist, den Ort zu verlassen und ihr Leben anderswo weiter zu führen, begehen die weiblichen Mitglieder kollektiv Selbstmord, um sich ihrem Anführer im Jenseits anzuschließen.

„Musikvideos können sehr knifflig sein“, erklärt Paul Kalkbrenner. „Die falschen Bilder können den Spirit eines Songs ruinieren. Ich war von Anfang fasziniert von diesem Projekt, besonders weil ‚Part Twelve’ nie ein Video-Kandidat war. Taisia hat den Song definitiv auf ein neues Level gebracht”.   

Gewidmet hat Paul das Video seiner Frau Simina.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Die zehn besten Tracks von Fritz und Paul Kalkbrenner
Die zehn besten Szenen aus Berlin Calling
Paul Kalkbrenner – Schnell ist geil
Fritz Kalkbrenner mit neuer Single – Album folgt