Zuletzt sorgte Merrill Beth Nisker mit einem spontanen „Free Pussy Riot!“-Videodreh in der Hauptstadt wieder mal für die nötige Medienpräsenz. Jetzt steht neues Singlematerial der durchgeknallten Wahl-Berlinerin bereit, und das entstand gemeinsam mit Boys Noize & XXXchange und ist Peaches erstes Release auf Boysnoize Records. Passt wie Arsch auf Eimer, denkt man da doch gleich, und es stimmt. So wütend, wie die Kanadierin auf dem Cover dreinschaut, so wütend klingt auch der Sound dazu. Rotziger Electrorock mit Punkattitüde, und das Ganze in einem umfangreichen Remixpaket, das für jede Clubgelegenheit das Passende bereit hält, sehen wir von der chilligen Afterhour mal ab. Meist mächtig auf die Zwölf, dann aber auch mal schön zurückgenommen (Planningtorock). Cool – um es mit Alex Ridhas Lieblingswort zu sagen. 8 Points NicolA


http://peachesrocks.com/
http://boysnoize.com/