Eines meiner momentanen Lieblinslabels ist eindeutig Connaisseur Records und in diesem Zusammenhang insbesondere das Superieur-Imprint. Das liegt nicht nur an der durchweg interessanten Musik und dem stets gelungenen Artwork, einen besonderen Pluspunkt bekommt das Label um Alex Flitsch und Martin Henkel zudem für die zahlreichen mutigen Investitionen in neue Artists. Einer dieser Artists ist der aus dem Technoforum bekannte Rosenheimer Pele alias Patrick Gallenmüller. Dieser präsentiert auf seinem Superieur-Erstling einen deepen Track, den er in monatelanger Arbeit immer weiter entwickelt hat und dessen ganz große Momente ganz klar in den einlullenden Chords liegen, bei denen man fast wieder das Fähnchen “Detroit” hochhalten könnte, muss man aber auch nicht, soweit ich weiß, gibt es auch außerhalb von Detroit Produzenten, die Chords benutzen. Schnell noch mal in Seite B reingehört – der Kollektiv Turmstraße-Mix ist eigentlich ein eigenständiger Track, der mal kurz einzelne Elemente des Originals vorbeihuschen lässt, mir aber mit seiner mittlerweile recht gängigen Mischung aus Minimal und Neotrance nicht allzu lange im Ohr bleibt. Ich bleib beim Original. (5/6) Sanomat