Perc veröffentlicht erstes Album nach sieben Jahren

 

Perc veröffentlicht erstes Album nach sieben Jahren

“The Cut Off” ist das erste Album von Perc nach sieben Jahren, mit dem der Musiker nun zu seinem eigenen Label Perc Trax zurück kehrt. Das Album ist das vierte Album nach “Wicker & Steel” (2011), “The Power & The Glory” (2014) und seiner bislang erfolgreichsten Veröffentlichung “Bitter Music” (2017). Mit “The Cut Off” liefert Perc sein bisher am stärksten Tanzflächen-orientiertes Album jemals.

“The Cut Off” wurde in Percs eigenem Studio aufgenommen und in den Map Studios in London gemischt. Gemastert wurde das Album von Matt Colton in den Metropolis Studios. Das Albumdesign wurde von Lucas Grassmay übernommen, der zuvor an dem Debütalbum von I Hate Models auf Perc Trax im Jahr 2019 gearbeitet hat. Das Album wird von einer Reihe von Terminen auf der ganzen Welt begleitet, bei denen Perc ein spezielles Live-Set rund um das Album sowie seine berüchtigten DJ-Sets spielen wird. Auf dem gesamten Album kollidieren Percs bewährte Industrial-Referenzen mit riesigen Synthie-Riffs, treibenden Acid-Einflüssen und allen Arten von Chorgesängen, Texturen und sogar einem Zahnarztbohrer. 

“The Cut Off” ist ein Longplayer, der sich auf den Club, den Tänzer und die Tanzfläche konzentriert. Zu den Kollaborationen auf “The Cut Off” gehört Sissel Wincent, die regelmäßig mit Peder Mannerfelt zusammenarbeitet. Perc hat Peder & Sissels Track “Sissel & Bass” im Jahr 2019 mit großem Erfolg geremixt und nun revanchiert sich Sissel mit “Static”, dem einzigen Vocal-Track des Albums. EAS, einer der am schnellsten aufstrebenden Techno-Künstler Amerikas, arbeitet ebenfalls mit Perc zusammen und liefert die rohen Acid-Einflüsse, die das Highlight des Albums, Cold Snap”, antreiben. Schließlich steuert der in London lebende Metal-Sänger Leandro Bastos seine raue Stimme zu “Imperial Leather” bei, der ersten Singleauskopplung aus The Cut Off.

Tracklist 
1. Can You Imagine?
2. Milk Snatcher’s Return
3. Static feat. Sissel Wincent
4. Heartbeat Popper
5. Cold Snap feat. EAS
6. Imperial Leather
7. UK Style
8. Full Goblin
9.  Fett 23
10. Calcify

Veröffentlicht wird “The Cut Off” am 22. März 2024, vorbestellen könnt ihr das Album über diesen Link.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Techno-Giganten-Treffen: Amelie Lens und I Hate Models remixen Perc