Die Pet Shop Boys werden im Januar ihr neues Album veröffentlichen, daraus zu hören gibt es schon die Single „Dreamland“ (feat. Years & Years), die am 25. Oktober als erweitertes Sigle-Paket erscheinen wird – mit Remixen und den zusätzlichen Songs „An Open Mind“ und die Bühnenversion von „No Boundaries“. Die Remixe stammen von den PSB selbst, von TWD und Jacques Renault.

Produziert hat das neue Album der britische Produzent Stuart Price, der auch in der elektronischen Szene unter den Namen Jacques Lu Cont, Les Rythmes Digitales oder Thin White Duke aktiv war/ist und zudem auch Teil der Electro-Pop-band Zoot Woman ist. Das Album, das am 24. Januar 2020 erscheinen wird, ist der dritte Teil einer von Price produzierten Trilogie, die 2013 mit “Electric” begann und 2016 mit “Super” fortgesetzt wurde.
Darüber hinaus ist er auch als Produzent bei den Madonna-Alben „Confessions on a Dance Floor“ und „American Life“ in Erscheinung getreten.



Tracklist für die “Dreamland”-Formate:

Dreamland (digital)
1. Dreamland
2. An open mind
3. No boundaries

Dreamland – Remixes (digital)
1. Dreamland (PSB Remix)
2. Dreamland (TWD Vocal Remix)
3. Dreamland (TWD Dub)
4. Dreamland (Jacques Renault Remix)

Dreamland (12Inch)
A1. Dreamland
A2. Dreamland (PSB Remix)
B1. Dreamland (TWD Vocal Remix)
B2. Dreamland (TWD Dub)

Dreamland (CD-Single)
1. Dreamland
2. An open mind
3. No boundaries
4. Dreamland (PSB Remix)
5. Dreamland (TWD vocal Remix)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Pet Shop Boys kehren mit “Super” zurück
Remixe, die besser sind als das Original

Foto: Phil Fisk