Peter Van Hoesen lässt auch auf seinem eigenen Label Time To Express wieder solo von sich hören und bringt dort mit der “Transitional State” eine echte Killerplatte heraus, die unterschiedliche Facetten seiner Schaffenskraft zeigt. Gleich mit dem Opener “Nineteen Continued” zieht er alle Register und liefert einen unwiderstehlichen, durch und durch hypnotischen Stomper ab, der einem ein extrem breites Grinsen bereitet. “Admonition” hingegen flirtet mit verspielter wie atmosphärischer Electronica. Auf der B packt dann “Transitional State 1” mit seiner rollenden Bassline direkt zu, die Bleeps betören und der Floor ist maßlos verzückt. Und “Transitional State 2” steppt zum Schluss noch als wahrlich düsterer Gefährte durch die Lande. 9/10 BS