Petit matin: Neues Label für Melodic Techno & Deep House – erste EP von Luna Semara

Luna Semara

Mit Petit matin geht ein neues Label für Melodic Techno, Electronica und Deep House an den Start. Die Releases sollen sich durch ihre Liebe zu Vocals und melancholischen Synths auszeichnen.

Hinter Petit matin stecken Agatha Pher und Luna Semara, in der Crew involviert sind außerdem Candy Hansen, Ana Romao und Frances Pope.

Beim ersten Reinhören wird schnell klar: Das Label wird uns vornehmlich mit Musik für die frühen Morgenstunden versorgen.

“[…] Wir haben die ganze Nacht getanzt, verbunden durch die Musik mit einer Gruppe gleichgesinnter Fremder. Wir haben die Schichten abgetragen, um die Hoffnung zu finden, die in unserem Inneren glüht. Wir gehen erholt nach Hause, mit der letzten, hellen Melodie in unseren Köpfen, die wie Neon unter den Augenlidern zischt. In den frühen Morgenstunden fügt sich alles an seinen Platz”, so ein Auszug aus dem offiziellen Label-Text.

Für das erste Release des neuen Labels sorgt nun Luna Semara höchstpersönlich. Sie wird dieses Jahr außerdem auf Stephan Bodzins neuem Album “Boavista” (Herzblut) sowie auf Jonas Saalbachs neuer LP “Headlights” (Radikon) zu hören sein.

Schnuppert mal rein in die erste EP auf Petit matin, “Praise” von Luna Semara:

Hier geht es zu den weiteren Streaming-Links.

Das könnte dich auch interessieren:
“Matrix”: Boris Brejcha geht mit neuer EP an den Start
“3535 Memory” – Brandt Brauer Frick kehren mit neuer Live-EP zurück
Luigi Madonna kündigt “Italian Shocks”-EP auf Drumcode an