Amsterdam Dance Event 2017 ADE


Wie wir bereits wissen, hat Giegling-Gründer und DJ Konstantin im Jahr 2017 bei einem Interview mit der GROOVE frauenfeindliche Äußerungen zum Thema: „weibliche DJs“ abgegeben. Er findet, dass Frauen „mehr gefördert werden“ als männliche Artgenossen und dass Frauen, die eine Karriere als DJ anstreben, ihre „weiblichen Qualitäten“ verlieren und zusehends „vermännlichen“. Jetzt hat ADE (Amsterdam Dance Event) sich gegenüber Mixmag zu einer Online-Petition gegen das Auftreten von Konstantin auf der Amsterdamer Konferenz geäußert. Geplant ist, dass der DJ auf den Partyreihen Circoloco x Loveland, NGHTDVSN x NMH ADE showcase und Giegling auflegt. Mittlerweile geht das aber so einigen gegen den Strich. Daher möchten die Veranstalter den Labelgründer bitten, in einer Podiumsdiskussion über Sexismus in der Musikindustrie zu sprechen. Auf die Rede sind wir auf jeden Fall schon sehr gespannt! Das Thema ist für die Betreiber von hoher Bedeutung, da sie auch Zusammenarbeiten mit „She Said So“ haben, dem globalen Netzwerk von Frauen, die in der Musikbranche arbeiten.

Gegenüber dem Resident Advisor äußersten sich die Veranstalter:
„Of course we have seen the petition, we agree this is an important topic to address. Probably we will ask Konstantin to attend a panel and discuss this topic. Amsterdam Dance Event is the perfect place, and the awareness about this is becoming bigger and bigger in the music industry. We also work together with shesaid.so, the global network of women who work in the music industry.“

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdlGinR6MY4o3hJNzq9kYYAonhB1P8cLyLa9V3fDpqnvzl5Lg/viewform?fbzx=4897567770482994000