Eine weitere schicke Platte aus dem Hause Audiomatique. Gleich der erste Track auf der “Hate To Say OK”-EP schmirgelt sich mit seiner schrääägen und leicht debil wirkenden Melodie in den Gehörgang. Zuerst erwas gewöhnungsbedürftig, doch dann passt es wie die Faust aufs Auge. Nach der Hälfte setzt eine zwirbelnde 303 ein, mit der man zugegebenermaßen immer noch mein Herz im Flug erobern kann – nicht sehr subtil, Herr van Dongen, aber immerhin effektiv. Auf der Rückseite befinden sich noch zwei weitere Tracks, die zwar zunächst sehr minimal und nicht sonderlich aufregend erscheinen, aber durch ihre Melodien und sägenden Lines dann doch irgendwie anders sind und somit auch gerne beachtet werden dürfen. (4/6) Sanomat