PIGNDAN_THEFILTH_sleeve


Das Duo lässt bereits im Original die Kuh fliegen. Zunächst ohne, später dann mit einer raviger Chordsequenz, klingt aber durch die sehr präsenten Drums und den Hall etwas verwaschen. Alberto Ruiz lässt die Keys weg, focussiert ein paar kleine Ravesignale, lässt die Perkussions arbeiten und die HiHats zischeln. 4 Fuß Off Beat Rhythmik bestimmt den Flow von “Flight Of The Concorde“, ein lichter Track, der hellen Synthieklänge verbreitet und gut clapt. “Wet Velvet“ stresst nochmals Synthies und HiHats, generiert daraus einen soliden Clubtrack, der mit Betonung der 2 un 4 zu einem Bouncer wird. Wie immer enttäuscht das Kruse Label nicht und verdient sich. 8/10, Cars10.Becker.