rekordboxheader1

Pioneer DJ verpasst seinem Musikanalysetool rekordbox ein großes Update. Neben dem neuen, schlichteren Look wurde unter anderem die Performance verbessert, Playlisten vereinfacht und mit einem zweiten Player kann man sogar in der Software Übergänge vorhören. Passend dazu werden nun auch passende Tracks vorgeschlagen, die zu dem ausgewählten passen. Die Parameter dafür kann man selbst auswählen, sei es BPM, Tonart, Alter oder eigene Bewertungen und zugeteilte Farben.
Die von früheren rekordbox gewohnten Funktionen wie die Übertragung der bereits ausgelesenen Waveform, das Setzen von Hotcues und Loops sind natürlich auch in der neuen Version enthalten.

Features im Überblick:
Zwei Player Modus
Erweiterte Suche und Auswahlmöglichkeiten von Tracks durch eigene Tags, Related Tracks und mehr
Eigene Cue-Points
Gleichzeitige Darstellung von bis zu fünf Playlists
Sync-Manager für die Synchronisation von rekordbox, iTunes und USB-Sticks
Verbesserte Genauigkeit
Mehrere Tracks können gleichzeitig analysiert werden

Alle Funktionen könnt ihr euch auch in diesem Video von Pioneer DJ anschauen. Den Download von rekordbox 3.0 gibt es hier.

rekordbox-2 Main visual Preview