toraizsp16


Pioneer DJ und DSI präsentieren den Sampler Toraiz SP-16

Pioneer DJ kann weitaus mehr, als nur großartige Abspielgeräte herzustellen. Das wissen Kenner der Szene natürlich schon ein wenig länger, aber dennoch ist der neue Hardware Sampler, den Pioneer DJ gerade zusammen mit dem legendären Unternehmen Dave Smith Instruments – kurz DSI –  vorgestellt hat, etwas Neues für Pioneer DJ.

DSI ist das Unternehmen des Grammy-Gewinners Dave Smith, der Mitte der 70er Jahre den Prophet-5 erfunden hat. Der Prophet-5 war der erste voll programmierbare polyphone Synthesizer der Welt – und das erste Musikinstrument mit einem integrierten Mikroprozessor.

Der Toraiz SP-16 ist vielleicht nicht ganz so revolutionär aber ein 16-stimmiger bzw. spuriger Sampler und wird ab dem Sommer zum Preis von € 1.599 (UVP) angeboten. Der Sequencer fasst bis zu 256  Patterns, diese sind auch als Scenes speicherbar und kann bis zu 8 GB Daten ablegen. Über seinen farbigen 7“-Touchscreen kann die Sample-Library des Toiraz SP-16 verwaltet werden. Der Toraiz SP-16 wird mit 2 GB vorinstallierter Samples von Loopmasters ausgeliefert.
Und hier seht ihr den Toraiz in Aktion.

Und hier gibt es noch mehr Technik…

Was kosten MP3 und WAV? DJ Techtools vergleicht Download-Stores
Weihnachten 2015: Das meistverkaufte Audiogerät bei Amazon ist ein Plattenspieler
Pioneer PLX 1000 Plattenspieler – The ultimate backspin?
Technics verrät, warum der SL1200G so teuer ist
Trax & Wax: Aboservice für Vinyl-Liebhaber
Vinyl digitalisieren – aber richtig!