Platzverweis für Teenager: Tumulte vor Club lösen Polizei-Großeinsatz aus

Platzverweis für Teenager: Tumulte vor Club lösen Polizei-Großeinsatz aus

Am Wochenende war wieder so einiges los…Unter anderem in München. Dort kam es Freitagnacht vor einem beliebten Club, der sich ganz in der Nähe des Harry Klein befindet, zu Tumulten, die schließlich einen Polizei-Großeinsatz auslösten.

Wie das Portal “Hallo München” berichtet, gab es vor dem Club in der Schwanthalerstraße eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen sowie Unmutsbekundungen gegenüber der Polizei. Weil sich etwa 150 Menschen vor der Lokalität befanden und die Stimmung ohnehin schon aufgeheizt war, mussten die Beamten mit über 15 Polizei-Streifen anrücken. Durch die Intervention der Gesetzeshüter konnte die Lage dann relativ schnell entschärft werden, sodass die Menschenmenge gegen 01:00 Uhr auf 50 Personen reduziert werden konnte. Weitere 20 Minuten später hatte sich die Warteschlange dann endgültig aufgelöst.

Besonders bitter endete der Abend für einen 15-jährigen Teenager. Dieser erhielt einen Platzverweis und landete im Anschluss auf der Polizeiwache. Nach Rücksprache mit dessen Erziehungsberechtigten wurde er letztlich von der Dienststelle aus entlassen.

Das könnte dich auch interessieren:
Zu Tode getasert: Fünf Polizeibeamte wegen Festival-Mord angeklagt
Bayern macht die Clubs dicht – vorläufig
Leipzig: Illegale Party endet mit Totschlag

Quelle: Hallo München