Einen runden Geburtstag gibts im Hause Poker Flat zu feiern, denn die mittlerweile fünfte Ausgabe der immer wieder heiß erwarteten Labelcompilations steht ins Haus, die wieder einmal eine Bestandsaufnahme des aktuellen Sounds rund um Steve Bugs Erfolgslabel gibt. Im Gegensatz zu den bisherigen Ausgaben darf man hier allerdings feststellen, dass der Trend in letzter Zeit eindeutig zum noch sehr viel reduzierteren Minimal-Sound ging, regelrechte Tech-„Songs“, wie auf anderen Ausgaben en masse zu finden, sind hier eher Mangelware geworden. Ob diese Entwicklung nun positiv zu werten ist oder nicht, darf jeder selbst entscheiden. Ich erfreue mich jedenfalls an Nummern wie dem herausragenden „Asanebo“ von John Tejada oder Steve Bugs „Smackman“ auf CD 2, die wieder einmal als gemixte Bonus-CD daherkommt, für die sich diesmal erneut Martin Landsky verantwortlich zeigt. Für mich persönlich zwar die bisher schwächste Poker-Flat-Compilation, aber selber hören macht ja bekanntlich klug. [4/6] Sanomat

Anspieltipps:
John Tejada – Asanebo
Steve Bug – The Smackman
Martin Landsky – 1000 Miles