Polizei in Schleswig-Holstein sucht den Disco-Mörder - Bild von Polizeidirektion Bad Segeberg

Polizei in Schleswig-Holstein sucht den Disco-Mörder – Bild von Polizeidirektion Bad Segeberg


Die Discothek Joy im schleswig-holsteinischen Henstedt-Ulzburg ist weit über die Grenzen des Dorfs bis nach Hamburg bekannt – der Ort liegt auch nur ca 25 Kilometer vom Hamburger Stadtzentrum entfernt. Vergangenes Wochenende fand im Joy eine Wiedereröffnungsparty nach einer längeren Umbauphase statt. Wie der Stern heute mitteilte, endete für einen der Gäste diese Pary tödlich.

Nach Ermittlungen der Polizei gab es gegen vier Uhr morgens eine schwere Schlägerei zwischen einem 22-jährigen Flüchtling aus Syrien und einem bislang Unbekannten. Der Syrer wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht und ist jetzt den Folgen der Verletzung erlegen. Die Polizisten verhafteten zuerst einen gleichaltrigen Albaner, der aber mittlerweile wieder auf freiem Fuß ist. Der Täter wird jetzt mit einem Fahndungsaufruf und den Bildern aus einer Überwachungskamera der Disco gesucht. Das Bild findet ihr oben.

Der Täter soll dis folgenden Merkmale aufweisen: Es handelt sich um einen etwa 1,70 bis 1,75 Meter großen Mann mit einer kompakten Figur, kräftigen Schulten und dunkelbraunen Haaren. Zur Tatzeit trug er den Angaben zufolge ein weißes T-Shirt, eine graue Hose, helle Turnschuhe und eine Halskette. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass es sich bei dem Mann „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ um den Täter handelt und bittet Zeugen um Hinweise. Sie ermittelt wegen Totschlags.

Wie der Stern weiter berichtet, soll es in der in einem Gewerbegebiet gelegenen Disco, die vor allem bei jüngeren Besuchern beliebt ist, in der Vergangenheit wiederholt Probleme mit gewalttätigen Auseinandersetzungen gegeben haben. Ein neues Sicherheitskonzept habe die Lage jedoch beruhigt. Nach Angaben der Betreiber sollen unter anderem 20 Videokameras für Sicherheit sorgen. Von diesen Kameras stammt auch das Bild, das ihr oben seht.

Das könnte euch auch interessieren:
Vorsicht vor Mickey Mouse – die stärkste XTC-Pille überhaupt
Schlägerei und Messerstecherei im Prisma
Sven Wittekind äußert sich zu Schlägerei im Club