IMG_2778


An diesem Wochenende findet zum dritten Mal das Soundwave Albania-Festival am Strand von Drymades statt. Neben dem kroatischen Headliner Petar Dundov, den man durch seine diversen Releases auf Music Man und seine Kollaboration mit Gregor Tresher kennen dürfte, spielen viele albanische Acts auf dem dreitägigen Festival. Wie zum Beispiel Liam Mandiaro, der vor kurzem bei FAZE TV zu Gast war und uns geschildert hat, wie die friedliche Party gestern Nacht brutal von der albanischen Polizei beendet worden ist.

Obwohl das Festival eine Genehmigung für alle drei Tage besaß, stürmten in der Nacht von Samstag auf Sonntag 50 Beamte die Party, inhaftierten den zu dieser Zeit auflegenden OJ Hess aus dem Warehouse in Köln und beendeten die Party. Gründe dafür wurden zuerst nicht benannt. Später stellte sich aber heraus, dass sich der albanische Ministerpräsident Edi Rama, dessen Sommerresidenz sich unweit des Veranstaltungsgeländes befindet, über die Lautstärke geärgert hat und aus diesem Grund die Party gestern Nacht beenden ließ.

Das rückt den Staat in Südosteuropa, der im Norden an Montenegro und den Kosovo, im Osten an Mazedonien und im Süden an Griechenland grenzt, in die Nähe einer Bananenrepublik.

Heute darf die Party aber dann doch weiter gehen – wenn auch nur bis 01:00 Uhr. Und ja OJ Hess, der gestern wieder aus dem Gefängnis entlassen wurde, als man den Behörden mitteilte, dass es sich um einen gebuchten Künstler aus Deutschland handele, darf heute auch noch mal hinter die Teller. Mal sehen, ob es dem albanischen Ministerpräsidenten heute nicht wieder zu laut wird.

Sachen gibt’s.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Polizei stoppt Rave in England
Sven Wittekind äußert sich zu Schlägerei im Club
Andhim testen Drogen – oder so
Schlägerei im Frankfurter Gibson fordert Toten