Symbolbild


Am vergangenen Wochenende stürmte die Polizei eine illegale Party in einem Bunker und verteilte im Zuge dessen mehrere Platzverweise. Personen im Alter von 13 bis 21 Jahren hatten sich unberechtigt Zutritt zu einer Bunkeranlage, die sich auf einem alten Bahngelände in Magdeburg befindet, verschafft und diese am Samstag kurzerhand als Location für eine Party genutzt. Als die Beamten die Sause beendeten, wurde ein Schlagstock sichergestellt. Des Weiteren wurde mehrfach gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen. Es laufen aktuell Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Privat-Rave in Aula – Lehrkräfte zerstören Möbel und rauchen Joints
Drogen, Festnahmen & dicke PA – illegaler Rave mit 2000 Teilnehmern beendet
„Nacht des Chaos“: Illegaler Rave in Luxus-Airbnb gerät aus den Fugen
Illegaler Rave in Stahlwerk – Polizei prüft nachträglich Videoaufnahmen

 

Quelle: Die Zeit