Das bekannte Audio-Engineering-Portal-bzw. Forum Gearslutz.com nimmt einen Namenswechsel vor.

Ab April ist die Seite unter dem Namen Gearspace bzw. unter der Internetpräsenz www.gearspace.com aufrufbar. Als Grund für die Änderungen nennen die Verantwortlichen, dass man sich „integrativer und besser geeignet für professionelle Umgebungen innerhalb der Welt der Audiopädagogik“ präsentieren will. Zuvor hatte es eine Online-Petition gegeben, die für den Namenswechsel plädierte und mehr als 5000 Unterschriften sammeln konnte.

Die Originalseite bezeichnet sich selbst als „weltweit größtes professionelles Audio-Forum“ und wurde von Meg Lee Chin und Julian Standen im Jahre 2000 gegründet. Das Verhältnis der beiden war allerdings nicht immer harmonisch. 2010 kam es zu einem Disput zwischen den beiden, da Standen Lee Chin als Partnerin zunächst nicht anerkannte. Der Streit konnte allerdings außergerichtlich ad acta gelegt werden.

„Ich habe Gearslutz zusammen mit Julian Standen im Jahr 2000 aufgebaut und gegründet“, schrieb sie im Januar, nachdem die Petition zur Umbenennung der Seite gestartet wurde. „Er war der Hauptmoderator. Ich habe die ganze technische Arbeit hinter den Kulissen gemacht. Er wählte den schrecklichen Namen. Nachdem ich mir sieben Jahre lang 80 Stunden pro Woche den Arsch aufgerissen hatte, beschloss Standen, so zu tun, als wäre ich kein Partner, sondern nur eine Angestellte“, bekundete Lee Chin.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Denon DJ SC6000 Prime – Mission Perfektion
Nahfeld-Lautsprecher in drei Größen: Pioneer stellt VM-Serie vor
Neues Update für FL Studio erhältlich

Quelle: Resident Advisor