Fotocredit: Willy Vanderperre


Richie Hawtin und Joel Zimmerman aka deadmau5 haben gemeinsam das Startup PIXELYNX ins Leben gerufen.

Ziel des Projekts ist es, die Lücke zwischen digitalen Sammlungen, Spielen und virtuellen Welten zu schließen. Unterstützung holten sich die beiden Musik-Pioniere in Form von Ben Turner, Dean Wilson und Inder Phull ins Boot, die als Visionäre innerhalb der Musikindustrie gelten.

Weil die Grenzen zwischen den Rubriken Gaming, Musik, Mode, Kunst und Technologie immer mehr miteinander verschmelzen, soll PIXELYNX quasi als “Portal in das Metaversum” dienen und den Zugriff erleichtern.

Noch stehen viele Details zu dem Projekt offen, Hawtin und Zimmerman meldeten sich aber bereits zu Wort.

Hawtin erklärt: “Wenn wir die Schwelle zur erweiterten Realität überschreiten, steht uns die Zukunft unmittelbar bevor. PIXELYNX ist hier, um eine positive und kreative Beschleunigung in diesen neuen Raum zu unterstützen, indem wir mit Künstlern zusammenarbeiten, um ihre Kreativität in diesem neuen Medium zu stärken, und mit Marken, um einzigartige digitale Assets zu entwickeln, die Bedeutung und Wert haben.”

deadmau5 ergänzt: “Was PIXELYNX anbietet, geht über ein ‘Lasst uns dem Metaverse vorsichtig annähern’ hinaus. Die virtuelle Welt erweitert und verändert sich ständig […], besonders innerhalb neuer Bereiche wie Musik und Mode. Spiele, virtuelle Welten und interaktive Erlebnisse bieten grenzenlose Möglichkeiten, in welchen wir neue Wege beschreiten können.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PIXELYNX (@pixelynx_io)

Das könnte dich auch interessieren:
Amsterdam Dance Event: Neue Reihe “ADE on Conversation” startet mit Richie Hawtin
Deadmau5 gründet Label hau5trap – erstes Release angeteasert
Richie Hawtin präsentiert den PLAYdifferently Model 1.4 Mixer

Quelle: youredm