0827170555969


Die neue EP von Premiesku, kommt diesmal auf Vakant und bringt vier Tracks die sehr unterschiedlich klingen. Der Titeltrack setzt auf ein druckvoll–housiges Beatgerüst das zusammen mit sprompeligen Percussions und einer stoischen nebenher laufenden Bassline schon mal ganz nett klingt. Der Sons of Tiki Remix von „Noococ“ bringt dagegen ein broken Beats Grundkonzept mit klatschenden Claps und Hi-Hats sowie chordigen Flächen, was dann einen recht coolen oldschooligen Charme versprüht, im Gesamten jedoch etwas schwunglos arrangiert wurde. Der Avatism Remix des Titeltracks lässt es dagegen wesentlich düsterer und technoider mit bedrohlich wabernden Fx angehen. Doch der beste Track der EP ist mit Abstand „Trandafirit“ der mich mit einem reduziert groovigen, minimal – housy Beatgerüst umgarnt und dazu fluffige Vocal und Piano Fx abfeuert, was vielleicht etwas eintönig arrangiert wurde, insgesamt aber doch ziemlich cool klingt. Somit sollte auf der EP für jeden etwas dabei sein! 7/10, Rusty.