Produzenten-Legende Navid Tahernia ist tot


Diese traurige Nachricht erreichte uns am ersten Adventswochenende: Produzenten-Legende Navid Tahernia ist tot. Weggefährten wie Robert Babicz oder Robert Heart verbreiteten die traurige Nachricht, die von seiner Frau Nathaly geteilt wurde. Unvergessen sind sowohl seine zahlreichen Releases in der Mitte der 1990er Jahre unter diversen Pseudonymen wie Interceptor, Linear Technik, Mankind, N.T.X., Pervert Punk oder R.D.2 und seine Teilnahme an den Projekten wie Biotecs, Mad Scientists (zusammen mit Andreas Kauffelt), Orange 25 (zusammen mit Heiko Laux auf Harthouse), sowie Sandoz 25. Techno, Acid und Acidtrance gehörten zu seinen Steckenpferden.

Nahid war ein Techno-Kosmopolit, hat in Deutschland zuerst in Frankfurt und später in Köln und Berlin Labelarbeit verrichtet und Events veranstaltet. Anfang der 2000er Jahre wurde es etwas ruhiger um seine Produzentenaktivität, bis er 2007 mit seinem Speicher-Release auf Kompakt wieder für Aufmerksamkeit sorgte. Wir trauern mit seiner Familie.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Supdub-Artist überraschend verstorben

Heiko M/S/O ist tot
Avicii ist gestorben

Mike Wall ist gestorben