Im vergangenen Dezember hat Dr. Motte, Erfinder der Loveparade, ein neues Projekt angekündigt: Rave The Planet. Was genau dahinter steckt, war zunächst nicht bekannt – bis jetzt. Rave The Planet ist demnach eine globale Bewegung, die die Anerkennung der elektronischen Tanzmusikkultur als immaterielles Kulturerbe der UNESCO fordert. Als logische Konsequenz soll es nicht nur eine neue Parade in Berlin geben, sondern auch einen offiziellen anerkannten Feiertag.

In der Schweiz ist Techno bereits seit 2,5 Jahren ein offizielles Kulturgut und als nächstes scheint Deutschland an der Reihe zu sein. Das Vorhaben von Rave The Planet gliedert sich dabei in drei Aspekte:

1. Die elektronische Tanzmusik- und Clubkultur werden geschützt und weiterentwickelt, gemeinnützige Projekte langfristig gefördert.
2. Die elektronische Tanzmusikkultur soll als immaterielles Kulturerbe unter den Schutz der UNESCO gestellt werden.
3. Ein offiziell anerkannter Feiertag der elektronischen Tanzmusikkultur soll – verbunden mit einer neuen Parade – initiiert und etabliert werden.

Die Ziele sollen dabei über das sogenannte Fundraving finanziert werden:

„Ab dem 13. Januar 2020 steht im ehemaligen Tresor Garten (heute: Mall of Berlin) ein Modell der zunächst leeren Straße des 17. Juni (Ernst-Reuter-Platz – Siegessäule – Brandenburger Tor) im Maßstab 1:87 mit einer Gesamtlänge von 48 Metern. Vor Ort und über einen Online-Spendenshop können Unterstützer verschiedene Miniatur-Raver*innen-Figuren spenden, die auf dem Fundraving-Modell Platz finden. Insgesamt sollen 1,5 Millionen Figuren aufgestellt werden und das öffentliche Interesse für die elektronische Tanzmusik, die Clubkultur, die Erlangung des Status „Immaterielles Kulturerbe“ und die neue Parade samt Feiertag in Berlin bekunden. Durch die Spenden wird eine finanzielle Unabhängigkeit von Sponsoren erreicht, welche die werbefreie Durchführung der Parade ermöglicht.“

30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung befinden wir uns in einer Zeit voller globaler Spannungen und Unsicherheiten. Rave The Planet will mit dem Projekt folgerichtig einen positiven und sinnstiftenden Beitrag leisten, der die Menschen dieser Welt verbindet.

Wir finden: Eine tolles Projekt, das hoffentlich in die Tat umgesetzt wird!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Dr. Motte kündigt „Rave The Planet“ an
Dr. Motte – 30 Jahre Loveparade
CDU willigt endlich ein: Bahn frei für Techno-Museum MOMEM in Frankfurt