recondite_osa
Recondite ist zurück, nach seinen mich sehr überzeugenden Tracks „DRGN 2“ sowie „Think Twice“. „OSA“ lässt es mal wieder etwas ruhiger angehen und scheint auf den ersten Eindruck in die Kategorie Opener oder Closer für dein Set zu gehören. Eine eher lieblich anmutende Melodie kommt als Hauptthema angeschlichen. Im zweiten Break hören wir sie dann noch etwas wuchtiger und deutlich akzentuierter. „Andever“ bleibt anfangs subtiler, wobei sich auf dieser Produktion deutlich mehr auf das Hauptthema konzentriert wird als auf das Drumherum. Das klingt auf den ersten Eindruck hin eher ungewöhnlich. „Nock“ gefällt mir wohl am besten auf dieser EP, weil es bei mir die bessere Stimmung erzeugt infolge seines durchaus stringenten, überzeugenden Moods.
8/10 Manuel Lauro