Red Bull Music Academy Montreal 2016


Von einer Punk-Legende über eine House-Legende bis hin zu vielversprechenden Newcomern. Vom 24. September bis zum 28. Oktober findet die Red Bull Music Academy in Montréal statt. Es wird wieder ein sorgsam kuratiertes Kulturprogramm aus Konzerten, Clubnächten und öffentlichen Lesungen geben. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Björk, Iggy Pop, Tim Hecker, Theo Parrish, Lunice und Chilly Gonzales. Insgesamt 70 auserwählte Teilnehmer aus 38 Ländern übernehmen einen Monat lang das Phi Centre, ein interdisziplinäres Kunst- und Kultur-Zentrum in der Altstadt Montréals. Neben einer Gesprächsrunde mit Iggy Pop wird dort unter anderem in Tonstudios gemeinsam mit Just Blaze, Deradoorian, Matias Aguayo und Lucrecia Dalt an der Musik von morgen gearbeitet. Doch auch kanadische Musikvisionäre aus den Bereichen Techno, House, Metal, Grindcore, Noise oder Drone werden zu sehen und zu hören sein. Hinzu kommen besondere Auftritte wie zum Beispiel der Auftritt der Detroit Electro-Pioniere Dopplereffekt oder die Präsentation der neuen Live-Shows von Tiga und Jaques Greene. Natürlich werden auch aktuelle Größen der elektronischen Musik dort vertreten sein wie The Black Madonne, Theo Parrish, CFCF, Black Coffee, Invisible Church, Dani Shivers oder auch Suicideyear und Drippin. Zudem eröffnet am 15. Oktober die „Björk Digital Exhibition“ und zeigt exklusiv das neue, in Kollaboration mit der Red Bull Music Academy und dem Phi Centre entstandene Virtual-Reality-Video der Isländerin. Björk spielt zudem als DJ bei zwei Academy-Clubnächten.

Das könnte euch auch interessieren:
Kompakt Records feiert TOTAL!
c/o pop und c/o pop Convention 2016 – das komplette Programm
Samsung lädt zur Galaxy Gallery 360
Strandfieber: das Elektro-Festival im hohen Norden