TBT – das war der Union Move in München

,,Music is the only drug!” so lautete das Motto der jährlichen Technoparade „Union Move“ in München. Am 27. Mai 1995 fand der erste Union Move statt und zählte 60.000 Technobegeisterte. Der paradenartige Open-Air-Rave war eine Initiative verschiedener Münchner Veranstalter, um ein Zeichen gegen Drogenmissbrauch und die damalige Münchner Sperrzeit zu setzen, als auch die radikalen Kontrollen der Polizei. 1996 tanzten dann schon 100.000 Techno-Begeisterte unter freiem Himmel zu fetten Beats auf den Straßen Münchens. Doch nach und nach sank die Zahl der Teilnehmer, sodass 2001 ein letztes Mal der Union Move veranstaltet werden konnte. An der Münchner Freiheit, über die...

Read More

10 Gründe, wieso wir DJs so heiß finden

Immer wieder fragt man sich, wieso DJs eine gewaltige Anziehungskraft auf uns ausüben und so begehrt werden – und das nicht nur in Hinblick auf ihre musikalischen Fähigkeiten. Lechzend blickt man zu ihnen empor, wie sie an den Reglern schieben, die Vinyls drehen und den Decks magische Beats entlocken. Dazu blicken sich noch lasziv in die Menge … Uff, da kann man schon mal schnell den Kopf verlieren bei solch einem Anblick. Wir haben einmal zehn Gründe für euch aufgelistet, wieso alle so scharf auf DJs sind, und weshalb wir uns selbst nicht davon freisprechen können. 1. Kontrolle Sie...

Read More

5 Wege an der Schlange vorbei

Grafik: Bringmann & Kopetzki Du bist mal wieder allein auf dem Heimweg da du mal wieder zu betrunken warst um in den Club zu kommen oder an deinen Adidas gescheitert bist? Du hast schon immer zu denen aufgeblickt, die sich Ihren Dauerplatz auf der Gästeliste erarbeitet oder erschlafen haben? Hier haben wir ein ganzes Reparateure an Lösungen für Dich, bei denen du weder an deinem schlechten Geschmack für Schuhe arbeiten musst, noch ein Haufen Geld für Getränke los wirst. Du wirst selber DJ: Den neuen Remix von Reinier Zonneveld hast du bisher ohne Unterbrechung bei Youtube an die neue...

Read More

10 Dinge, die eine Technoparty noch schöner machen

Technopartys sind einfach so schön. Aber es gibt noch Dinge, die sie etwas schöner machen. 1. Alkohol Wir sind ja absolut gegen Drogen. Umso mehr pro Alkohol. Das gehört nunmal zu unserem Grundnahrungsmittel. Wie sonst würden wir nur immer wieder auf so bescheuerte Rankings kommen?! 2. Gute Freunde Man kann definitiv einfach mal alleine auf einen ordentlichen Rave gehen. Man lernt sowieso innerhalb von 26 Sekunden ganz viele neue nette Leute kennen. Wenn man nur will. Also fürchtet euch nicht mal allein feiern zu gehen nur weil der gesamte Freundeskreis einen auf Abknicker macht. Dennoch ist es mit einer...

Read More

TBT – das war SonneMondSterne 2000

20 Jahre sind jetzt schon wieder ins Land gegangen, seitdem das vierte Mal das SonneMondSterne-Festival in Thüringen an der Bleichochtalsperre Fans elektronischer Musik mit heißen Beats und namenhaften Acts verwöhnte. Drei Tage lang bei bombastischen Wetter wurde getanzt, geravt und der August in seinen schönsten Facetten mit Musik zelebriert. 1997 wurde das SMS ins Leben gerufen und startete mit 2.500 Besuchern. 2011 tanzten dann schon 35.000 Menschen auf dem drei-tägigen Open-Air-Festival, das sich übrigens mit zu den größten in Europa zählen darf. Mit einer riesigen Hauptbühne, drei Zirkuszelten, zwei Clubzelten, einem Tagesareal und einem Boot wurden vielfältige Dancefloors den...

Read More

7 Alternativen zur Afterhour

Scherz, natürlich gibt es keine Alternative zur Afterhour, aber wir nehmen mal an, dass es doch Alternativen gibt. Was könnte das sein? Hier sind sieben Vorschläge:   Oma besuchen Oma ist die beste. Und ne Stimmungskanone ist sie auch. Ab ins Café mit ihr und dann Schwarzwälder Kirsch und Kaffee bodenlos bestellen. Da kommt sie in Schwung und unterhält mit ihren Geschichten den ganzen Laden. Und am Ende es Tages gibt es auch immer ein bisschen Taschengeld von ihr. Zoo ein Besuch im Zoo – nee, wat is dat schön! Exotische Tiere, Entspannung und das Aquarium solltest ihr euch...

Read More

SINEE: 6 Sounddesign-Tricks für professionelle Kick-Drums

SINEE Tipp des Monats Hallo Freunde der elektronischen Musik! Seit über zehn Jahren gibt Björn Torwellen Workshops im Bereich der elektronischen Musikproduktion. Mit der Gründung der SINEE in Köln ermöglicht er vielen Interessierten und Anfängern, aber auch Fortgeschrittenen und Vollprofis noch tiefer in die elektronische Musikkultur einzutauchen. Auf der Homepage und dem Shop der SINEE findet ihr viele verschiedene Tutorials und Masterclasses, aber auch Templates, Sample-Packs und das eigene Plug-In Kikzilla. Das ultimative Techno-Plug-In für eure Bassline! Und wisst ihr was? Ab diesem Monat bekommt ihr in jeder Ausgabe des FAZEmags exklusive SINEE-Tipps und -Tricks rund um das Thema...

Read More

TBT: Mayday 1995 – zwei Ausgaben

33 Acts, davon 10 live und 22.000 Raver in den Westfalenhallen Dortmunds. Mit Acts wie Jeff Mills, Carl Cox, Josh Wink, Black Acid und Tom Clark war die MAYDAY 1995 wie jedes Jahr ein „raviger“ Erfolg. Unter dem Motto “Revolution” wurde der westfälische Raver-Tempel auch vor 25 Jahren zum Leben erweckt. Das Motto-Logo leuchtete in knallig-bunten Farbverläufen und “The Bells of Reformation” wurde zur euphorischen MAYDAY-Hymne mit echten Glockenklang. Tanz-Ekstase, pure Freude und der verrückte Look der 90er beschreiben die MAYDAY 1995 wohl am treffendsten. Erinnerungen ohne Ende. Wir können es auf jeden Fall kaum noch abwarten bis die nächste...

Read More

10 durchgeknallte Videos, die wir uns immer wieder gerne anschauen

Wir lieben Videoclips. Je einfallsreicher und abgedrehter (Ha, Wortwitz), umso besser! Und durchgeknallt dürfen sie gerne auch sein. Müssen sie auch sein. Eine kleine Reise durch verschrobene Regisseur-Hirne:    01. Technohead – I Wanna Be A Hippy (1995) In den 90ern war die Welt noch in Ordnung 02. Igorrr – Very Noisy (2020) Ziemlich frisch und ziemlich durchgeknallt. 03. Salvatore Ganacci – Horse (2019) Wo gibt es diesen Schuh? 04. Aphex Twin – Come To Daddy/Windowlicker (1997/99) „Come To Daddy“ oder „Windowlicker“? Wir konnten uns nicht entscheiden, daher beide hier im Doppelpack. 05. Deichkind – Keine Party (2019) Lars...

Read More

Daft Punks Debütalbum „Homework“ hat Geburtstag

Heute vor 23 Jahren wurde Daft Punks Debütalbum „Homework“ veröffentlicht. Nur wenige Alben haben in den 90ern einen ähnlichen Impact hinterlassen wie der Erstling der beiden Franzosen Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo. „Homework“ ist die Blaupause für Filterhouse und ein Klassiker, der Generationen von DJ beeinflusst hat – und immer noch beeinflusst. Das Album wurde weltweit über 2,5 Millionen Mal verkauft, allein 2 Millionen Exemplare in den ersten in den ersten Monaten. Begleitet wurde das Release natürlich auch von seinen ikonischen Videoclips von Michel Gondry („Around The World“), Spike Jonze („Da Funk“) und Roman Coppola („Revolution 909“). Tracklist:...

Read More

5 unvergessene Tracks von Frankie Knuckles

Heute vor 65 Jahren wurde Frankie Knuckles geboren. Der in New York geborene DJ und Musiker gilt als der „Godfather of House“. Im Warehouse in Chicago war er Ende der 70er/Anfang der 80er Resident, wo er letztlich die nach dem Laden benannte House-Musik entstehen ließ. 2004 wurde in Chicago die Straße, an der das Warehouse lag, nach ihm benannt: Honorary Frankie Knuckles Way Leider verstarb Knuckles vor knapp sechs am 31. März 2014 Jahren an den Folgen einer Diabetes-Krankheit. Frankie Knuckles presents Satoshi Tomiie – Tears (Classic Vocal) (1989) Frankie Knuckles feat. Jamie Principle – Your Love (1987) Frankie...

Read More

TBT – das war die Nature One 2000

Die Nature One 2000 fand vom 28. bis zum 30. Juli  statt und geht als eine der nassesten in die Geschichte ein. Dem Regen trotzten 36.000 Besucher, die sich nicht die Laune verderben ließen und das wechselhafte Wetter sorgte immerhin für drei Regenbögen über der Pydna. Der Campingplatz drohte zu versinken, dort wurden über 1000 Tonnen Kies auf die Wege gekippt, um sie wieder befahrbar zu machen. Über 200 Acts auf 19 Bühnen sorgten für den Soundtrack des Festivals, u. a. waren Jeff Mills, Steve Mason, Mark Spoon, Miss Djax, Terrence Fixer, Anthony Rother, Zombie Nation, Tom Novy oder...

Read More