GEMA in den Club: ein Mitarbeiter und seine unschlagbaren Angebote

Seit gut vier Jahren betreibt André Theis mit seinem Kompagnon Marcel Rothe einen Club in Wuppertal. Musikalisch bietet der Laden ein breites Angebot, das von HipHop, R’n’B über House, Dubstep bis Reggae reicht. Als Mitglied im DEHOGA (Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V.) zahlt er einen von diesem Verband ausgehandelten GEMA-Tarif, aber die GEMA wäre ja nicht die GEMA, wenn sie uns alle paar Wochen mit Schlagzeilen und neuen Ideen versorgen würde. Das Schöne an der Sache: sie schickt Mitarbeiter los, die den Clubbetreibern erklären sollen, welcher Tarif doch für sie am bestem geeignet seien. Was in diesem Fall herausgekommen ist, passt in...

Read More

When Google Translator went wrong – Don’ts and Don’ts

Wir sitzen ja im schönen Köln, bekommen aber sehr oft E-Mails aus dem befreundeten Ausland – one world one future, music is the universal language und so. Meistens finden sich in diesen lieblosen Kontaktaufnahmen mehr oder weniger schnöde Download-Links zu großartigen Produktionen von uns zurzeit noch unbekannten Künstlern. Und natürlich erhalten wir auch umfangreiche Pressetexte auf Englisch. Um es hier ein für alle mal klar zu stellen: Wir sprechen Englisch. Fließend. Wir verstehen diese Sprache. Dennoch denken sich ausländische Promoter hin und wieder, dass es sicherlich besser wäre, uns alles mundgerecht zu präsentieren, weswegen sie uns ihre Pressetexte ins...

Read More

What the f*** is EDM? Oliver Pocher gibt die Antwort!

Seit mehreren Jahren hört man auch hierzulande immer öfter den Begriff Electronic Dance Music – abgekürzt EDM – als Bezeichnung für alles, was früher Trash genannt wurde. So läuft Avicii unter EDM, Hardwell ist EDM, und auch Tiësto legt keinen Trance-Sound mehr auf, sondern EDM. Das ist für alle Älteren unter uns sehr amüsant, da es in Hamburg Ende der 90er Jahre ein Musiklabel namens EDM gab, auf dem ordentlich krachender Hardtrance-Sound von Mellow-D (Mellow Trax), Cocooma, DJ Manga oder Gollum erschien. Anfang des neuen Jahrtausends wurden hier sogar einige große Hits veröffentlicht wie z.B. “Kernkraft 400” von Zombie Nation oder...

Read More

deadmau5 und die DJ-Techmology von morgen?

Auf seinem YouTube-Kanal hat Joel Thomas Zimmerman aka deadmau5 gerade einen Clip veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie er ein neuartiges Gerät mit großem Touchpad bedient. Im Infotext zum Clip bedankt er sich bei Microsoft und deren PPI-Team, die für diesen Prototypen verantwortlich sind, stellt aber auch klar, dass sich die Entwicklung trotz großer Fortschritte noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Wir dürfen also gespannt sein, was der Kanadier und der US-Software-Gigant hier austüfteln und ob es hier nicht weniger als um die Zukunft des DJing geht? Auch wenn es natürlich schon Systeme wie z.B. Reactable gibt, Touchpads...

Read More

Köln hat Hunger? Chino Latino!

Ein wirklich formidables asiatischen Restaurant in Köln? Keine Frage, Chino Latino am Rheinauhafen. Der neue Spitzenkoch Darrick Carter wird nun eine andere Seite der “Fusion Kitchen” stärker herausbringen: die Küche Lateinamerikas. Die neue Karte umfasst mehr als 40 Gerichte – von kleineren Speisen bis zu Hauptgerichten –, hat aber natürlich die beim Stammpublikum sehr beliebten Klassiker des Hauses immer noch im Programm....

Read More

Beamz by Flo – ist das das Ende der DJ-Kultur?

Wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, dann kommt es erst recht: “The Hottest Music Technology” Vergesst Synch-Buttons, heimlich gespielte Mix-CDs oder Paris Hilton, jetzt kommt Beamz by Flo – präsentiert von “Top Billboard Artist” Flo Rida. Halte deine Hände in die Lichtschranke und mache Musik damit, so einfach ist das. Wie genau das funktioniert, will man eigentlich gar nicht wissen, aber es sieht wirklich zu dämlich aus, wie die Typen im Takt ihre Hände in die Lichtschranken werfen. Loops, Gitarren-Solos, mit einem Handkantenschlag läuft’s. Ist das die Zukunft, wird sich so etwas durchsetzen können? P.S.: Warum hat der...

Read More

Togaparty im Sankeys – auf Ibiza macht sich spätrömische Dekadenz breit …

Sind das die weiteren Anzeichen eines sterbendes Imperiums? Geht Ibiza den weg des alten Roms? Erst Paris Hilton mit eigener Resideny, dann Richie Hawtin außer Kontrolle und nun eine Togaparty? Was kommt noch? Deep House mit Tiësto, Karaoke mit mit David Guetta, alkoholfreie Partys mit dOP, Ricardo Galants erster Auftritt im Amnesia, Aoki als neues Werbegesicht für Coppenrath & Wiese oder Väth mit einem neuen Album? Spätrömische Dekadenz macht sich breit auf Ebusus … Das Sankeys wird natürlich nicht nur irgendeine Togaparty veranstalten, denn es ist gleichzeitig das 24 Stunden dauernde Closing der 2013er Saison, soll die größte Party ihrer Art...

Read More

Endlich! Paris Hilton startet eigene Partyreihe auf Ibiza

Worauf haben wir alle diesen Sommer geträumt? Genau, davon, dass Paris Hilton ihre eigene Partyreihe bekommt. Kein Traum? Sie bekommt wirklich ihre eigene Party? Ja, es ist war! Für viele sicherlich ein Alptraum, aber leer werden die Partys bestimmt nicht sein. Hatte man doch schon schwer an Guettaisierung der Insel zu knabbern – obwohl es immer noch genug Freiräume gab und gibt für gute Partys –, so scheint hier der aber eine Entwicklung in Gange zu sein, die wo enden wird? Las Vegas meets Ballermann? Los geht es übrigens am 31. Juli im Amnesia – genau der Laden, wo auch...

Read More

Rest in Peace Romanthony – ein Nachruf auf eine Houselegende

Wie erst vergangenes Wochenende bekannt wurde, verstarb der amerikanische Sänger, DJ, Produzent und Labelmacher Anthony Wayne Moore am 7. Mai diesen Jahres. In der weltweiten Music Community löste sein Tod rundum Bestürzung und tiefe Trauer aus. Vor allem für die Releases unter seinem bekanntesten Alter Ego Romanthony wurde Moore innig geliebt und verehrt. Seit dem ersten musikalischen Lebenszeichen, der “Now You Want Me EP” die er im Jahr 1992 auf seinem eigenen Label Black Male Records herausbrachte, führte sein Weg geradewegs in die Herzen aller Freunde von guter House Music und hatte dort fortan einen festen Platz. Der unverkennbare wie...

Read More

GEMA: Petition gegen den Tarif VR-Ö

Die GEMA bekommt mittlerweile mit jedem neuen Beschluss, fast sogar jeder neuen Pressemitteilung eine neue Petition gegen ihre Aktionen. Natürlich darf da eine Petition gegen den neuen VR-Ö Tarif, der ab dem 01.04. vorsieht, dass DJs 0,13 EUR für Kopien von Liedern bezahlen müssen, nicht fehlen. Inhaltlich ist die Petition leider etwas schwammig und fehlerhaft, so müssen natürlich nicht alle Lieder lizensiert werden, sondern nur kopierte Tracks und es gibt eine Pauschalabgabe von 125 EUR, damit nicht unbezahlbare Kosten auf DJs mit großen Sammlungen zukommen. Trotzdem geht die Petition den richtigen Weg, gibt es doch mal wieder viele Ungereimtheiten...

Read More

Geburtstagskind des Tages: Pascal FEOS

Bei unserem heutigen Geburtstagskind handelt es sich um den in Bad Nauheim geborenen Hessen Pascalis Dardoufas alias PASCAL FEOS. Der mittlerweile in Mainhattan lebende FEOS hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einen großen Namen als exzellenter DJ, Produzent und Labelbetreiber verschafft. In die deutsche Technoszene eingestiegen ist FEOS 1984, als elektronische Musik durch House und Acid zu einem Massenphänomen wurde. In Zusammenarbeit mit Maik Maurice Diehl rief er im Jahre 1991 den Act Resistance D ins Leben, mit dem die beiden zu Pionieren der damals neuartigen Musikrichtung Trance wurden. Weitere Tracks veröffentlichte er unter so verschiedenen Pseudonymen wie Cytict, Edenhouse,...

Read More

Leser unterhalten Leser: Bettina, pack deine Brüs … ähhh … dein Smartphone ein!!

Einer der zentralen Orte eines Clubs ist unbestritten die Tanzfläche. Zwar wird diese von manchen Clubgängern konsequent gemieden, die lieber den ganzen Abend im Chillout-Bereich ganz gechillt chillen. Andere finden ihren Stammplatz im Barbereich oder suchen sich für ihre Konversationen einen gemütlichen Stehplatz an besonders engen Durchgängen, sodass sich auch wirklich jeder Anwesende im Laufe des Abends mindestens acht Mal vorbeizwängen muss, während er “Sorry” murmelt und vorwurfsvolle Blicke erntet. Manche verbringen auch 80% des Abends im Toilettenbereich, was vielfältige Gründe haben mag. Und dennoch: Die breite Masse trifft sich auf dem Dancefloor, wo der DJ eine tolle Atmosphäre...

Read More