Reisen in die Rave-Vergangenheit - mit dem digitalen technohistory-Archiv

Reisen in die Rave-Vergangenheit – mit dem digitalen technohistory-Archiv


Wir reisen in die Rave-Vergangenheit – mit dem digitalen technohistory-Archiv. Früher war nicht alles besser, aber vieles war verrückter und bunter. Die Klamotten, die Deko und die Print-Magazine. Kennt noch jemand Frontpage, Raveline oder Loop? Mit dem digitalen Rave-Archiv von Technohistory.org erhaltet ihr einen Blick in die Rave-Vergangenheit.

Mit dieser tollen Seite habt ihr die Möglichkeit, alte Ausgaben der Raveline oder Frontpage aus dem Zeitraum 1992 bis 2011 digital und kostenlos nachzulesen. Auch andere Magazine sind frei im Archiv, das rund 100 Ausgaben umfasst, zugänglich.

Ob ihr durch die verschiedenen Titelcover scrollt oder direkt alles nach einem bestimmten Jahr und/oder Zeitschrift sortieren lasst. Auf der Seite kann man mit nur einem Klick auf dem entsprechenden Cover landen und gleich durch das Magazin blättern.

Eine super Sache. Ganz egal, ob man aus nostalgischen Gründen, aus wissenschaftlicher Recherche oder reiner Neugierde zur Musik das Archiv durchblättert. Es gibt genügend Material zum nachschlagen, das sich eingehend mit der Geschichte von Techno und House-Musik befasst. Hier fällt nicht nur die ästhetische Veränderung auf, sondern auch damalige Trends springen uns ins Auge. Wenn ihr Fragen habt wie, welcher Musiker und welche Tracks waren damals beliebt waren, welche Tracks in den damaligen TopTen auftauchten etc. Aus rechtlichen Gründen mussten die Ausgaben der Groove leider entfernt werden. ‘Schlagt’ mal nach und reist zurück in die Vergangenheit und erzählt uns was euch so auffällt, wir sind gespannt.