reloop_terminal_mix8
Reloop hat in Zusammenarbeit mit Serato 4-Deck DJ-Performance SERATO PAD Controller entwickelt, der ab sofort erhältlich ist. Mit dem neuen Gerät geht man auf die Bedürfnisse professioneller Club-DJs ein, die viel Wert auf spektakuläre Live-Performance, kreative Effektmanipulationen und einzigartige Controllerism-Action legen. Der Terminal Mix 8 verfügt z.B. über eine ausgeklügelte und intuitiv bedienbare Performance PAD
Sektion, eine umfangreiche Effektsektion, ergonomisch-intuitiv angeordnete Mixer/Player Design für optimalen Workflow oder robuste Verarbeitung und hochwertige Bedienelemente in Club-Qualität.


Features
– 4-Deck SERATO DJ-Performance PAD Controller
– – Nahtlose Hardware-Integration für die neuste Flaggschiff-DJ-Software SERATO DJ (Vollversion inklusive)
– – Schnelles Plug’n’Play: Einfach an den Computer anschließen und MP3s mixen
– – robuste Verarbeitung mit hochwertigen Bedienelementen in Club-Qualität & -Größe
– – ergonomisch-intuitiv angeordnetes Mixer/Player Design für optimalen Workflow
– – Performance PAD Sektion: 16x anschlag-dynamische RGB-Drumpads zum Triggern von Cue-Punkten, Loops, Samples & Slicer
– – Farb-codierte Trigger-Pads geben visuelles Feedback über Status und Auswahl
– – DUAL Mode: Zwei Performance Modi können kombiniert werden
– – SLICER Performance Modes zum Zerstückeln und Mash-Ups von Tracks
– – Bis zu acht Hot Cues / Loops können pro Deck abgefeuert werden
– – Mächtige SP-6 Sample-Bank Kontrolle mit dedizierter Lautstärke und Output-Auswahl (synchronisierbar)
– – Dedizierter LOOP-Encoder für schnelle Auto-LOOPs und LOOP ROLL Effekte
– – SLIP Mode für kreative Live-Remixes (mit Visual Feedback-Control)
– – Dedizierte Sound-Filter pro Kanal
– – Fader Start Feature: Einfache CUE-Kontrolle mit dem Kanal-Fader
– – Quick-Skip: Ultra-schnelles Suchen einer Stelle im Track
– – ultraflache XXL-Jog Wheels mit Vinyl Grip Oberfläche und erstklassigem Scratchverhalten
– – Mit 2 FX-Einheiten können zahlreiche, bahnbrechende DJ-Effekte manipuliert werden (FXEngine by iZotope)
– – Druckvolles, integriertes USB-Audio Club Interface mit zahlreichen Anschlüssen für ein flexibles DJ-Setup
– – Level Meter für Channel Input & Master Output (wählbar auf der Rückseite)
– – Crossfader-Kurve & -Zuweisungsschalter auf der Gerätevorderseite
– – 100mm Pitch Fader (14-bit) mit Range & Keylock Funktionen
– – Mouse-lose Playlist-Navigation
– – Power House Interface: Die PA kann mit symmetrischen 6,3 mm Klinkeausgängen oder asymmetrischen Stereo Cinch Ausgängen angeschlossen werden
– – Stereo-Eingang (mit Phono Pre-Amp) zum Anschluss eines Abspielmediums (z.B. MP3-Player, iPhone, CD-Player oder Plattenspieler) mit flexiblem Input-Routing auf der Rückseite
– – Stereo Cinch Booth Ausgänge für zusätliche DJ-Monitore
– – 2x Kopfhöreranschlüsse auf der Vorderseite: 3,5 mm & 6,3 mm Stereo-Klinke inkl. EQSteuerung
– – 6,3 mm Klinke Mikrofonanschluss mit Lautstärkeregelung und Equalizer auf der Vorderseite
– – Shift-Tasten zur Kontroller einer zweiten Funktionsebene
– – Diebstahlsicherung: Vorrichtung für ein Kensington-Sicherheitsschloss
– – ASIO-Treiber (CORE-Compliant) mit minimaler Latenz und hochwertigen Audio-Eigenschaften (PC/MAC)
– – MIDI-Ready: Kompatibel mit jeder DJ-Software wie Traktor PRO 2 etc.
– – Kommt Plug’n’Play Ready mit Serato DJ

PReis: 579 EUR // www.reloop.com

Das könnte dich auch interessieren:
Ableton präsentiert: Minilogue im Studio 
Roland kündigt Weiterentwickling der TR-808 an: AIRA
Im Studio mit Dominik Eulberg – Steinberg Cubase
Put the needle on the record: Reloop Concorde erhältlich
Zum Zwanzigsten: Der Elevator DJ Katalog 2014
Reloop RMX-80 – Vier gewinnt!