Wir wollen euch von einer neuen Wunder-Pille berichten. Nein, dies ist keine Ecstasy-Empfehlung -Gott bewahre- sondern eine gute Nachricht für alle, die unter einem Tinnitus leiden.

In der Fachzeitschrift PLOS Biology wurde vor kurzem eine Studie veröffentlicht, die die Heilung von Tinnitus thematisiert. Forschern der University of Arizona ist es mithilfe von Tierversuchen an Mäusen gelungen einen Durchbruch zu schaffen. Genauer gesagt fanden sie heraus, dass die Blockierung eines bestimmten Proteins zu einer Genesung führen kann. Gearbeitet wird dabei mit einem Molekül namens TNF-A (Tumornekrosefaktor alpha). Dieses kann die Kommunikation zwischen Neuronen beeinflussen und damit die Neuroentzündung, die zum Tinnitus führt, stoppen.

Ob diese Behandlung auch bei Menschen gut funktioniert, ist bisher unklar. Bevor das Medikament zur Gentherapie gegen Ohrgeräusche wirklich auf den Markt kommt, müssen noch zahlreiche Tests, unter anderem an Menschen, durchgeführt werden. Viele Wissenschaftler behaupten außerdem, dass das Krankheitsbild des Tinnitus dennoch weiterhin ein Rätsel bleibt. Wir hoffen auf weitere positive Ergebnisse.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
MDMA gegen Tinnitus – Erste Ergebnisse sind vielversprechend
MDMA – Das Wundermittel gegen Tinnitus?
Tinnitracks – Mit deiner Lieblingsmusik gegen den Tinnitus