Bildschirmfoto 2016-04-29 um 11.08.18
Red Axes ist das Projekt der beiden DJs und Produzenten Dori Sadovnik and Niv Arzi aus Tel Aviv. Die beiden veröffentlichen seit 2009 elektronische Musik, haben aber zuvor schon gemeinsam in einer New Wave-/Post-Punk-Band gespielt. Die Offenheit gegenüber verschiedenen Einflüssen spiegelt sich auch in Ihren House- und Techno-Produktionen wider und hat zu Veröffentlichungen auf einer Vielzahl von unterschiedlichen Labels wie Crosstown Rebels, Hivern Discs oder I’m A Cliché geführt. Nachdem 2015 mit zahlreichen Releases und noch mehr Bookings sehr erfolgreich für die beiden verlief, läutet das Duo nun mit der „Sun My Sweet Sun“ betitelten EP auf Permanent Vacation das neue Jahr ein, deren drei Stücke die Vorfreude auf Sommer und Sonne wecken. Herausragend ist der namensgebende Titeltrack, der dank perkussiver Elemente und psychedelisch angehauchter Melodien und Sounds an Afrojazz erinnert. Etwas reduzierter geht es bei „Way To Neptune“ zu. Über den Beat gelegt dominiert ein nur leicht variiertes Melodienspiel, das auf den Hörer eine hypnotisierende Wirkung hat. Während es sich bei den ersten zwei Stücken noch um eindeutig elektronische Musik handelt, verschwimmen beim, auch im Tempo deutlich reduzierten „Cockroach“, die Grenzen zwischen Song und Track endgültig. Sadovnik und Arzi erzeugen hier mit Orgelsounds, dezent eingesetzten Gesang und einem unwiderstehlichen Groove ein Tropical-Feeling, zu dem man gerne, an die Bar unter Palmen gelehnt und Pina Colada schlürfend, mitwippen möchte. 9/10 Fleipster