Neben seinem Release auf Mobilee Records veröffentlicht Rey&Kjavik auch auf seinem eigenen Label RKJVK neue Musik. „Tohon Ajala“ enthält zwei ansprechende Tracks, mit denen Rey&Kjavik wieder einmal sein Talent unter Beweis stellt.  Die beiden Tracks versprühen einen orientalischen Charme durch ethnischen Gesang, Flöten und Percussion. Dieser Fokus auf vielfältigen, natürlichen Klängen steht dem Release gut und setzt es von anderen ab. Die generelle Atmosphäre ist wie gewohnt geheimnisvoll und unergründlich, bleibt dabei aber unaufdringlich und verträumt – und hypnotisiert den Hörer zusammen mit dem linearen und monotonen Arrangement. 10/10 Lukas Bulla