Happy Birthday Richie!


Es gibt wenige Charaktere im Elektronik-Musik-Kosmos, die über solch eine Strahlkraft verfügen wie Richard ‚Richie‘ Michael Hawtin. Der Wahlberliner, der am 4. Juni 1970 in Oxfordshire / UK geboren wurde, aber schon früh nach Kanada umzog, ist ein Visionär, der immer wieder versucht, neue Talente zu entdecken und neue Techniken der Musikwiedergabe zu entwickeln und diese auch in seine Live- und DJ-Sets einbaut. Er gilt als Meister des Minimal, obschon er zur zweiten Garde der von Detroit beeinflussten und beeinflussenden Künstlern zu zählen ist.

Der Produzent, DJ und Labelmacher gründete 1990 zusammen mit John Acquaviva das legendäre PLUS 8-Label und veröffentlichte unter verschiedenen Pseudonymen wie Plastikman, Robotman, Circuit Breaker, Concept 1 oder F.U.S.E diverse Klassiker.

Ende der 90er Jahre schlug er mit seinem Label M_nus ein neues Kapitel auf und feilte an seinem Ruf als Innovator. Er umgab sich mit einem kleinen aber feinen Stamm an Labelkünstlern, die durch ihre Releases auf M_nus Bekanntheit erlangten. Hierzu zählen Acts wie Barem, Troy Pierce, Magda, Gaiser oder Heartthrob. Auch Marco Carola oder Christian Smith dürfen sich zur M-nus-Familie zählen,

Aber beschäftigen wir uns ein wenig mit seinem Leben.
Im zarten Alter von 15 machte Richie von Windsor aus zusammen mit seinem Bruder Matthew ‚Clubbing‘-Ausflüge in das nahe gelegene Detroit und mit 17 war er DJ im ‚Shelter‘. Parallel begann er sein Studium der Filmwissenschaften. Neben der Gründung von PLUS 8 wurden auch die Sub-Labels ‚Probe‘ und ‚Definitive‘ ins Leben gerufen. Zeitgleich begann das DJ-Travel-Business für Hawtin. Auf seinem 1993er Album „Sheet One“ verband er Acid mit Ambient- und Minimal-Techno-Elementen. Als DJ waren ihm Plattenspieler nie genug, denn oft verwendete er zusätzliche Effekt-Geräte und / oder eine Roland TR 909. Eine solche Session wurde 1999 auf CD festgehalten: „Decks, EFX & 909“. Weitere grandiose Alben, Mix-CDs und Live-Performances, Ibiza-Gigs, Making-Contakt-Events folgten und in diesem Jahr wird Richie Hawtin das erste Mal eine eigene Ibiza-Nacht im Space bestreiten. Der Titel lautet „Enter“ und was sich dahinter verbirgt, lest ihr in der Juli-Ausgabe der FAZE.

 

Aber heute singen wir erst einmal: Happy Birthday Richie.

http://www.richiehawtin.com/