bf9cb1ab


Acht Jahre sind seit dem letzten Róisín Murphy-Album „Overpowered“ vergangen. Acht bewegte Jahre inklusive der Geburt zweier Kinder, einer schmerzhaften Trennung und eines glücklichen Neuverliebens. Ein paar Einzelsingles, dann im letzten Jahr das gemeinsam mit dem Lebensgefährten initiierte Projekt Mi Senti. Nun aber steht ein neues Soloalbum der einstigen Moloko-Frontfrau in den Regalen, produziert von Langzeit-Studiomate Eddie Stevens. Ein Comeback-Album, das diesen Titel durchaus verdient. Ein ausgeklügeltes Songwriting, hervorragend produzierter Electropop mit Kopf und Herz. Mal zart, mal drängend, genreübergreifend auch in Sache Soul und Funk unterwegs. In den letzten Jahren hat sich in Sachen Kreativität bei der gebürtigen Irin einiges angestaut, das sich nun Bahn bricht. Die 41-Jährige zeigt sich von ihrer besten Seite und erfüllt die Erwartungen ihrer Fans mit Leichtigkeit. 8/10, NicoleA.