rontrent


Seit den 80ern hat sich Ron Ikonen-artigen Status unter Housenerds erarbeitet und gilt als einer der Chicago-House-Architekten. Auf seiner neuen Expertise kollaboriert er mit Lono Brazil. In seiner typischen moody melodischen Houseatmo rollt der jazzy Bass unentwegt, erzählt Lono Brazil mit anmutiger Stimme formschön Geschichten, die wie ein Gedicht klingen und das mit warmen Percussions unterlegte Stück die ganze Zeit über begleiten. Das japanische Duo Dazzle Drums aus dem Tokioter Umfeld stresst die Drums und eine hypnotische Synthietonfolge, die “Manchild“ nochmal einen anderen, druckvollen, progressiven Anstrich verpasst. Tolle Nummer, eines Altmeisters würdig, die auf Rotation geht. 9/10 Cars10.Becker