Ruhr-In-Love soll 2021 definitiv stattfinden – neuer Termin wurde bekannt gegeben


Was vor einigen Wochen wie Science-Fiction angemutet hättet, ist aufgrund der gefallenen Inzidenzen und gestiegenen Impfungen tatsächlich ein realistisches Szenario. Ruhr-In-Love soll 2021 definitiv stattfinden – neuer Termin wurde bekannt gegeben. Die Veranstalter der Ruhr-In-Love, die auch die Veranstalter von unter anderem MAYDAY, Nature One und Syndicate sind, haben gestern den neuen 2021er Termin bekannt gegeben.

Die Ruhr-in-Love (kurz: RiL) ist neben dem Juicy Beats das größte Festival für elektronische Tanzmusik im Ruhrgebiet und fand das erste Mal am 28. Juni 2003 im Nordsternpark in Gelsenkirchen statt. Die darauf folgenden Veranstaltungen fanden im OLGA-Park in Oberhausen statt. Ruhr-in-Love ist deswegen so beliebt bei den Besuchern, da das Event viele verschiedene Bühnen, die sehr liebevoll gestaltet sind, sowie einen Mainfloor mit namhaften DJs und Live-Acts der Techno-, Trance- und House-Szene bietet.

 

Hier das Statement der Veranstalter.

Liebe elektronische Musikfamilie!

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können wir Ruhr-in-Love am 03. Juli 2021 leider nicht durchführen. Die aktuellen Entwicklungen lassen zwar Lockerungen in den kommenden Wochen erwarten, nicht jedoch in ausreichender Form, um das elektronische Familienfest im Juli feiern zu können. Die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten stehen generell über allem.

Wir möchten den Festivalsommer allerdings noch nicht ganz aufgeben und hoffen noch in diesem Jahr gemeinsam mit Euch feiern und tanzen zu können. Daher arbeiten wir derzeit daran, Ruhr-in-Love am Samstag, den 11. September 2021, u.a. mit reduzierter Kapazität durchzuführen. Also: save the date!

Die von Euch gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Weitere Infos gibt es in Kürze.

Passt auf Euch und Eure Lieben auf und bleibt zuversichtlich.

Euer I-Motion Team ❤️

 

Das könnte euch auch interessieren

Neustarthilfe für Clubs wird ausgeweitet