Lash Back Sanford Parker
Ein klassisches Sommeralbum ist “Lash Back” sicher nicht. Düstere, atmosphärische Industrialsounds hat Musiker und Produzent Sanford Parker für sein Solodebüt kreiert. Der Mann, der sonst eher im Bereich Metal mit Bands wie Buried At Sea und Minsk unterwegs ist, hatte schon immer ein Faible für elektronische Beats und lebt diese nun vollends aus. In dieser Kombination keine leichte Kost, aber von beeindruckender Stärke. Quasi die Übertragung von Doom Metal in die elektronische Musik. Ein Album wie der Soundtrack zu deinem ganz persönlichen Horrorfilm. Nichts für Zartbesaitete und nichts für die nächste Gartenparty, dafür aber was für die Ewigkeit. 8/10 Points NicolA