Satoshi Tomiie - new day wide


Satoshi Tomiie wird in diesem Jahr sein neues Album „New Day“ veröffentlichen. Der Japaner hat sich jedoch nicht von dem vorgefestigten Format eines Albums beeinflussen lassen, und stellt seinen Langspielern komplett aus Singles zusammen. Somit entsteht eine Mischung als Album und Sampler. Remixe kommen von Fred P, Brawther, Mayan Nidam und Dennis Ferrer. John Schemersal, der unter anderem mit Caribou tourt, verlieh dem Stück „New Day“ seine Stimme.

Satoshi Tomiie begleitet die elektronische Musik schon seit den Achtzigern. 1989 veröffentlichte er zusammen mit Frankie Knuckles „Tears“ auf FFRR, dies war seine erste Platte. Es folgte unter anderem die Gründung seines eigenen Labels Saw, auf dem nicht Satoshis Tracks erschienen, sondern auch Stücke von Jim Rivers, Guy Gerber, Audiofly, Echomen, Matthias Vogt und Luca Bacchetti.

Der genaue Releasetermin von „New Day“ ist noch nicht bekannt, vermutlich wird das Werk im März oder April veröffentlicht werden.

Tracklist:satoshi tomiie - new day
01. Last Night (In This Dream I Watched A Film Of A Dream Within This Dream)
02. Landscape
03. Odyssey
04. New Day geat. John Schemersal
05. Nature Abstraite
06. Thusday, 2AM
07. Calm Me Up
08. Momento Magico
09. Wave Side Back
10. 0814
11. Sinfonia – Cucina Rossa (Continuous)

Das könnte dich auch interessieren:
Nick Höppner legt sein Debütalbum „Folk“ vor
“Microgravity” – Kickstarter-Kampagne für Reissue von Biospheres Debütalbum
Eine Dekade Dirtybird – VonStrokes Label bringt Compilation heraus
Satoshi Tomiie auf Facebook