mac

Eine ganz normale Frage in Hollywood: Was drehe ich nach einem Erfolg wie „Fast & Furious 7“? Ganz klar: den Pilotfilm zum Remake von „MacGyver“. Wer jetzt kein Serien-Junkie ist und diese Serie nicht kennt, muss nicht grämen. Die aus den USA stammende und sehr erfolgreiche Serie um Angus MacGyver lief in den Jahren 1985 bis 1992 und von 1987 an bei Sat.1 im deutschen Fernsehen.

Wie die gut unterrichteten US-Blogs Deadline und TV Line melden, soll James ‚Saw‘ Wan, den Pilotfilm zu einem Remake der Serie drehen, in der Richard Dean Anderson als eine Mischung aus Geheimagent, Abenteurer und Nothelfer oft in humanitären Missionen arbeitete und vor allem durch seine Fähigkeit der praktischen Anwendung von Natur- und Ingenieurwissenschaften bestach.
Das Wort MacGyver fand als Synonym für einen Erfinder beziehungsweise Ingenieur Eingang in mehrere Sprachen.

In der neuen Serie, deren Pilotfilm laut Spiegel Online CBS in Auftrag gegeben hat, soll der junge MacGyver im Mittelpunkt stehen. Über die Besetzung der neuen Serie wurde bisher noch nichts bekannt. Da es aber um die Lehrjahre des Helden gehen soll, ist wohl auszuschließen, dass Richard Dean Anderson wieder die Hauptrolle übernehmen könnte. Warten wir mal ab, ob der junge MacGyver auch eine Vokuhila trägt.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Das neue Projekt vom Star Wars 7-Regisseur
Star Wars sei Dank – Spaceballs 2 kommt
Star Wars Episode VIII – das Geheimnis um Han Solo
Independence Day 2 – Wiederkehr – hier der deutsche Trailer
Trainspotting 2 kommt mit Original-Besetzung – Drehbeginn ist Mai 2016