Silicone Soul nennt sich das Musikprojekt der zwei Schotten Craig Morrisons und Graeme Reedies, die nach einer gemeinsamen Rockbandexkursion seit Mitte der Neunziger im Bereich House und Techno anzufinden sind. Nachdem das Duo, das ebenfalls auch unter dem Alias Astrocats seine musikalischen Fühler ausfährt, bei Slams Label Soma Recordings unter Vertrag genommen wurde, erschien 2000 ihr Debütalbum „A Soul Thing“. Mit der Gründung des Labels Darkroom Dubs schufen sie ein Fundament für facettenreiche, housige Werke von Künstlern wie AFFKT, Alex Niggemann, Danza Macabra, Extrawelt, Edu Imbernon, Gary Beck, Jet Project, Martinez, Oliver Schories, Prompt oder Solee. Einige der Labelartists finden sich – neben Silicone Soul selbst – auch auf dem zum 10-jährigen Jubiläum erscheinenden Album „Darkroom Dubs Vol. 3“. Nachdem die vorherigen Ausgaben in 2005 und 2010 bereits mit einer bunten Mischung elektronischer, deeper Sounds trumpfte, haben Silicone Soul für die neue Edition erneut auserlesene Tunes gesucht, gefunden und gemixt. Zwar nicht rechtzeitig zu Weihnachten erhältlich, aber über solch ein Geschenk freut man sich wohl immer …

VÖ: 28.01.2013 // Erhältlich als: CD

Tracklist:
01. Silicone Soul – One Thing (Ghost FX)
02. Of Norway – Blot Ditt Lam (Frisvold & Lindbaek Remix)
03. Extrawelt – Neuland (Robag Wruhme Rekksmow 001)
04. Soukie & Windish – Flatmate Ghost (Kellerkind Remix)
05. Terje Saether – Scared Feat. Malin Pettersen (Gregorythme Remix)
06. Terje Saether – Scared Feat. Malin Pettersen (Of Norway Version)
07. Silicone Soul – Midnite Man (Tim Paris Remix)
08. AFFKT – Fail Fast (Los Suruba Dark Dubby Mix)
09. Danza Macabra – The Woods (Patlac Remix)
10. Luc Ringeisen  – XYZ
11. Alex Niggemann & Marc Poppcke – Keep It On
12. Silicone Soul – Smokestak
13. Freska – Honey From Within
14. Silicone Soul – Time Mariner’s Mirrour
15. Silicone Soul – Alive From The Opium Den