Ecstasy

Drogenreport 2015: So viele Millionen Menschen nahmen Ectasy


Techno-Szene und Ectasy – das gehört schon zusammen. So viele Millionen Menschen nahmen Ectasy
Wer etwas anderes behauptet ist entweder blind, taub oder beides. Laut dem europäischen Drogenreport für das Jahr 2015 haben mehr als 2.1 Millionen Menschen im Alter zwischen 15 und 34 Jahren zugegeben, Ecstasy konsumiert zu haben. Das sind etwa 300.000 Personen mehr als von den Herausgebern der Studie angenommen. Als Grund für den Anstieg sehen die Herausgeber die kreativen und teilweise aggressiven Marketingstrategien der Ecstasy-Produzenten. So haben Marken-Logos, wie „Audi“ „Chupa Chups“ oder andere, die als Tablettenform herhalten, einen großen Wiedererkennungswert für junge Erwachsene. Neben dem Anstieg der Konsumenten ist auch die Reinheit der Droge gestiegen. Experten raten jetzt dazu, die bestehende Drogenvorsorge zu überdenken, um potenziellen Gesundheitsschäden vorbeugen zu können. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass viele der jüngeren Konsumenten sich der Gefahren bei hochdosierten Ecstasy-Tabletten nicht bewusst sind oder sie verharmlosen. Weiterhin hat der Drogenreport 2015 ergeben, dass die meisten Ecstasy-Konsumenten in den Niederlanden wohnen. Hier haben etwa 5,5 Prozent der jungen Erwachsenen im letzten Jahr Ecstasy konsumiert. Auf Platz zwei folgt Großbritannien mit 3,5 Prozent.
Immer die neuesten Infos zu aktuellen Pillen findet ihr hier.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Kakaopulver – Die neue Szene-Droge?
Drogenwarnung zur Afterhour: Red Bull verleiht keine Flügel sondern haut euch um
Drogenwarnung zur After-Hour: extrem reines MDMA im Umlauf