volcasample_slant web1


Der Volca Sample von KORG hat seit seiner Bekanntgabe für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Der kleine Sampler fällt durch ein äußerst gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Einige der Funktionen waren jedoch noch nicht zugänglich oder ausgereizt. Im Moment lassen sich zum Beispiel nur mit einem iOS-Gerät die vorgefertigten Samples ändern.

Nun wurde aber ein Software Development Kit (SDK) seitens KORG veröffentlicht, was dies aufbrechen kann. Herzstück ist KORG Syro, ein Algorithmus, der ein Sample oder eine Sequenz in Audiodaten umwandelt. Diese werden über den Sync In des Sample in das Gerät über ein 3,5mm-Klinkekabel gespeist. Das SDK ist hier erhältlich.

Features:
Enkodiert Sampledaten für den Transfer in den Volca Sample
Enkodiert eine 16-Step-Sequenz für den Transfer in den Volca Sample
Spezifische Samples können gelöscht werden
Alle Samples können gelöscht werden

Das kann dich auch interessieren:
KORG erneuert 2015 den „Kronos“
Behringer fragt nach euren Ideen für einen Synthesizer
KORG präsentiert “Module” für das iPad
Ein Herz für Bastler – Mute Synth II