Der in Hamburg aufgewachsene Solomun ist in den vergangenen Jahren international zu einem der wichtigsten und gefragtesten Akteure der Szene geworden. Er hat mehrere DJ-Award-Auszeichnung im Regal stehen und arbeitete schon mit Depeche Mode, Lana Del Rey, Jamiroquai, Foals oder Paul Kalkbrenner zusammen. Für Frühjahr 2021 ist sein zweites Album geplant auf seinem frisch gegründeten Label NINL. Es wird das erste Album des DJs nach 11 Jahren sein. Nach der ersten Single-Auskopplung “Home” am 16. Oktober 2020 erscheint heute der zweite Titel des anstehenden Werks. Bei „Kreatur der Nacht“ arbeitete Solomun mit der Band Isolation Berlin zusammen.

Dabei mischt der in Bosnien geborene DJ und Produzent seinen unvergleichlichen, zeitgenössischen Sound mit dem New Wave Appeal der frühen 80er Jahre. Die Energie des Tracks wurde von Fatih Akin, dem Golden Globe und Cannes prämierten Film-Regisseur, im Musikvideo perfekt eingefangen und in Szene gesetzt. In der Hauptrolle sehen wir Mercedes Müller rastlos durch vereinsamte Straßen wandern. „Als Kind der 80er Jahre wollte ich schon lange einmal einen Track mit diesem speziellen Gefühl machen, der mit dem Punk- und New Wave-Appeal dieser Zeit spielt. Ich war deshalb sehr froh, dass die Band „Isolation Berlin“ und ich zusammengefunden haben und der Track „Kreatur der Nacht“ entstanden ist”, erzählt Solomun.

Hier geht es zu Single und Video: Solomun feat. Isolation Berlin – Kreaturen der Nacht

Das könnte dich auch interessieren:
Solomun: Emotionales Statement zu Covid-19, Stream & co
Four Tet und Madlib bringen gemeinsames Album raus
Solomun überrascht mit neuer Single und neuem Remix