Sonar Reykjavík, der isländische Ableger des Sónar Festivals in Barcelona, ist abgesagt worden. Es sollte eigentlich vom 25. bis zum 27. April stattfinden und wäre die 6. Ausgabe gewesen. Der Grund der Absage liegt in der vergangenen Woche, da hat der isländische Billigflieger WOW Air Insolvenz angemeldet und den Betrieb eingestellt. Da ein großer der Teil der Gäste und Acts mit der Airline nach Island geflogen werde sollte, standen die Veranstalter Upplifun sehr plötzlich vor großen Logistikproblemen, die in der Kürze der Zeit – in vier Wochen findet das Event statt – nicht zu bewältigen sind.

Das komplette Statement der Veranstalter mit Infos zur Ticketrückgabe findet ihr hier: www.sonarreykjavik.com/en/2019/news/cancellation-statement

 

Das könnte dich auch interessieren:
Reisebericht Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht
Tomorrowlands Bühnendesigner meldet Insolvenz an 
Secret Solstice Festival in Reykjavík verkündet weitere Acts