Sonderbarer Bier-Bach auf Hawaii entdeckt / Symbolbild


Wer wollte nicht immer schon mal nach Hawaii?! Die meisten Menschen würden nur zu gerne mal die Inselkette im Pazifischen Ozean besuchen. Nun gibt es noch einen weiteren Grund dafür. Dort wurde nämlich ein Bach entdeckt, der ein spezielles alkoholisches Getränk enthält.

Das fließende Gewässer wurde von einem Wanderer entdeckt. Dieser machte den Umweltschützer Carroll Cox und seinen Kollegen darauf aufmerksam, dass der Bach nach Bier riecht. Warum das so ist, bleibt aber ein Rätsel.

Es gibt zwar einen Verdacht, woher der Geruch kommt. Eine vollständige Erklärung gibt es aber noch nicht. Cox sagte einem Lokalsender auf Hawaii: „Ich kam vor ein paar Tagen hier vorbei und man hätte gedacht, man steht in einem Pub, in dem seit drei oder vier Tagen nicht gelüftet wurde.“

Der Bach riecht aber nicht nur nach Bier. Es wurde eine Probe genommen und dabei kam heraus, dass der Bier-Bach 1,2 Prozent Alkohol und 0,4 Prozent Zucker enthält. Ein Bach aus süßem Bier? Klingt sehr paradiesisch.

Die Gesundheitsbehörde fragte sich, wie das sein kann und wurde auf ein Lagerhaus einer Brauerei aufmerksam. Der Bach ist nämlich kein natürliches Gewässer. Offensichtlich stammt das Wasser aus einer Überschwemmungsrinne. Regenwasser wurde aus den Bergen unter einer Autobahn entlang transportiert. Der Bach ist also durch ein unterirdisches Röhr über eine Schlucht hinunter entstanden. Gegenüber befindet sich das Lagerhaus. Ist also ziemlich offensichtlich wie der Bierbach entstanden ist.

Das könnte dich auch interessieren:
Unschuldig im Gefängnis, weil Tee für Drogen gehalten wurde
Festgenommener Dealer zeigt Polizisten, wie sie Drogen richtig abwiegen
Unsichtbare Drogen halten Gefängnisse auf Trab
Cannabis-Ersatz – dieses Moos enthält THC-ähnliche Substanz