Die besten Casino-Filme mit unvergesslichen Soundtracks

Für viele ist ein Casino ein magischer Ort, an dem sich Tragödien oder märchenhafte Ereignisse abspielen. Hier stehen die gegensätzlichsten Gefühle wie pure Freude und große Enttäuschung so nah aneinander wie nirgendwo sonst. Unvergessliche Momente kann man jedoch nicht nur in einer der staatlichen Spielbanken erleben. Spielbanken gibt es nämlich mittlerweile auch im Internet. Diese besitzen im Gegensatz zur traditionellen Spielbank sogar traumhafte Bonusangebote wie etwa die Online Casino Freispiele ohne Einzahlung. Während man im Online Casino den Ritt auf der Gefühlsachterbahn auf einem Bildschirm erlebt, fährt man auf diesem in der Spielbank umgeben von zahlreichen Mitmenschen, Spielern, Croupiers...

Read More

TV-Tipp: „Berlin Bouncer“ (Arte)

„Berlin Bouncer“ – der Film über die drei legendärsten Türsteher Berlins, die seit 25 Jahren die Clubkultur der Hauptstadt nicht nur begleitet, sondern sicherlich auch mitgeprägt haben. Regisseur David Dietl hat Sven Marqardt (Berghain), Frank Künster und Smiley Baldwin mit der Kamera begleitet. Während Künster aus Westdeutschland nach Berlin zog, bewachte Baldwin als G.I. noch die Grenze zum Ostteil der Stadt, wo Marquardt als Punk und Fotograf unterwegs war. Dietl begleitete die drei Charakterköpfe nicht nur bei der Arbeit, sondern konnte auch einen Blick in ihren Alltag werfen. Zur Zeit läuft der Film in der Arte-Mediathek:    Berlin Bouncer Dokumentarfilm, Deutschland 2019...

Read More

Neue Amazon-Doku über die Geschichte der Rave-Kultur: „Better Days: The Story of UK Rave“

Am 28. Mai wird auf Amazon Music eine neue Dokumentation namens „Better Days: The Story of UK Rave“ erscheinen, die wie der Titel bereits vermuten lässt, die Geschichte der britischen Rave-Kultur beleuchtet. Die 32-minütige Doku wird die Zeit bis zu 30 Jahre zurückdrehen und uns Einblicke in die frühen Tage der UK-Rave-Szene gewähren, die sich mit ihren illegalen Warehouse-Partys ein Denkmal im elektronischen Musik- und Kulturkosmos setzen konnte. Gleichzeitig widmet sich „Better Days“ aber auch der Gegenwart und legt auf verblümte Art und Weise offen, wie sehr die Branche durch die anhaltende Corona-Pandemie gelitten hat und immer noch leidet....

Read More

TV-Tipp: Arte-Doku „Was passiert mit den Streaming-Milliarden?“

  Seit der Corona-Krise sind die Stimmen der Musiker*innen, die die etablierten Streaming-Plattformen hinsichtlich ihrer unfairen Bezahlmodelle immer wieder kritisieren, lauter geworden. Streaming ist ein Segen für viele Musikhörer*innen , denn dieses Modell ermöglicht es den Nutzer*innen, einfach und unkompliziert Musik zu hören sowie neue Interpreten durch Playlists und Co. zu entdecken. Die Nutzerzahlen von Diensten wie Spotify, Deezer oder Apple Music boomen und die jeweiligen Konzerne machen ein Milliardengeschäft, jedoch fließt ein Großteil der Einnahmen an die global erfolgreichsten Artists, was den vergleichsweise „kleineren“ Künstler*innen sauer aufstößt – gerade jetzt, wo doch Live-Auftritte und dergleichen nicht möglich sind,...

Read More

„Heimat Natur“ – neuer Soundtrack von Dominik Eulberg

  Nur wenige Tage bevor Dominik Eulberg sein erstes Buch „Mikroorgasmen überall“ erscheint, ploppt schon das nächste Projekt des Westerwälders auf – der Soundtrack zum Film „Heimat Natur“. Regie führte bei dieser bildgewaltigen Reise durch die heimische Natur von den Alpen bis zur Nord- und Ostsee Jan Haft, für den Dominik Eulberg bereits die Musik für die Filme „Die Wiese“ und „Magisches Island“ abgeliefert hat. „Heimat Natur“ zeigt uns dampfende Wälder, flirrende Moore, lilablühende Heiden und die Kulturlandschaften um unsere Dörfer und Städte. Ein cineastisches Naturerlebnis für die ganze Familie mit außergewöhnlichen  Bilder, intimen Aufnahmen sowie spektakulären Zeitraffer- und...

Read More

Am Anfang stand ein illegaler Rave: Streaming-Anbieter Joyn präsentiert Serie „Katakomben“

Der Video-on-Demand-Anbieter Joyn bringt mit der brandneuen Coming-of-Age-Serie „Katakomben“ ein weiteres Joyn-Exclusive heraus und leitet somit die diesjährige Content-Offensive ein. „Katakomben“ handelt von reichen Jugendlichen, die eine Party unter dem Münchner Hauptbahnhof veranstalten. Die feierlustigen Teenager*innen ahnen nicht, dass in den Münchner Katakomben auch andere Menschen leben – die Unsichtbaren. Der Rave gerät außer Kontrolle, als ein Feuer ausbricht. Zahlreiche Verletzte und drei Vermisste gehen aus der tragischen Partynacht hervor. Zwei Protagonisten, Nellie (Lilly Charlotte Dreesen) und Janosch (Yasin Boynuince), suchen nach der desaströsen Party Nellies Bruder Max, der unter den Vermissten ist. Als die beiden sich auf die...

Read More

„Partys, Drogen und Hippies“ – Ibiza-Doku in der ZDF-Mediathek verfügbar

  Ab sofort ist die Filmdokumentation „Ibiza – Partyinsel und Hippieparadies“ in der ZDF-Mediathek abrufbar. Die 44-minütige Dokumentation beleuchtet die facettenreiche Baleareninsel aus verschiedenen Perspektiven und beschäftigt sich neben der berüchtigten Partyszene und dem illegalen Drogenhandel auch mit Hippies, für die Ibiza besonders in den Sechzigern bekannt war und die dem Ort heute noch eine magische Wirkung zusprechen. Es werden unter anderem ein Sanitäter, ein Hippie-Urgestein und der französische DJ Bob Sinclair begleitet, die von ihren Erfahrungen mit der Insel berichten. Hier könnt ihr euch den Beitrag anschauen.   Das könnte dich auch interessieren: „Born Balearic“ – Ibiza-Dokumentation über...

Read More

„Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien“ – Portrait über Regisseur Christoph Schlingensief

Der provokante deutsche Regisseur, Autor und Aktionskünstler Christoph Schlingensief hat ein Filmportrait mit dem Titel „Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien“ erhalten, das von der renommierten Filmeditorin Bettina Böhler (Die innere Sicherheit, Hannah Arendt) umgesetzt wurde. Neben Helge Schneider ist darüber hinaus Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton in dem Projekt involviert. Es finden sich unter anderem künstlerische Arbeiten und private Aufnahmen Schlingensiefs, die virtuos von Böhler in Einklang gebracht wurden und dabei ein unterhaltsamer und gleichzeitig tief berührender Film entstanden ist. Die Regisseurin über das Portrait: „Es geht darum, Christoph Schlingensief als Freund und Künstler in öffentlicher Erinnerung zu behalten. Eine...

Read More

Neue TV-Doku: „Illegale Partys trotz Corona?“ (WDR)

In der brandneuen Dokumentation „Illegale Partys trotz Corona?“, die aktuell in der ARD-Mediathek abrufbar ist, wird wie der Name schon verrät, über illegitime Raves in der Pandemie-Zeit berichtet. Wir haben bereits hier über die Gründe und Entwicklungen von illegalen Raves unterrichtet. Die neue Reportage setzt sich unter anderem mit der Einstellung von jungen Erwachsenen zu den aktuellen Ausgehbeschränkungen und zu den eigentlich untersagten Veranstaltungen auseinander. Es wurden DJs, die mittlerweile nur in Livestreams ihrer Profession nachgehen können und Veranstalter, die obgleich der nun schon länger bestehenden Restriktionen, an abgelegenen Orten gesetzwidrige Partys veranstalten, befragt. Des Weiteren wird auch darüber...

Read More

„Discotheque Archives“ – Frankie Knuckles, Grandmaster Flash und die Pre-Rave-Ära

Greg Wilsons neues Buch, „Discotheque Archives“, erforscht die Vor-Rave-Ära der Tanzmusik. Das Buch basiert auf einer Reihe von Kolumnen, die Wilson für das DJ Mag geschrieben hat. Die Illustrationen für das Projekt kommen von Pete Fowler, Das Buch beleuchtet 25 DJs, Plattenlabel, Veranstaltungsorte. Dazu kommt eine Liste der 500 wichtigsten Platten des Themas. Wilson ist bekannt als Redakteur und Electro-Funk-Pionier. Seine Geschichte reicht bis in die 70er zurück. In den „Discotheque Archives“ fokussiert er sich auf Schlüsselfiguren der Szene. Dazu zählen unter anderem Frankie Knuckles, Tee Scott, Anita Sarko oder auch Grandmaster Flash. In einer Zeit, in der die...

Read More

Neue Festival-Doku: Heidewitzka – das große kleine Festival

Die Macher*Innen vom Heidewitzka, einem elektronischen Musikfestival aus Thüringen, haben in der viel zu langen Corona-Feier-Pause eine Dokumentation über ihr Festival fertigstellen lassen. Mit dem 82-minütigen Film bedankt sich die Crew bei ihren Festivalbesucher*Innen, die sehnsüchtig darauf warten, dass jegliche Feiereien wieder stattfinden dürfen. Im Film wird die Geschichte des Festivals erzählt und wie aus einer verrückten Idee etwas ganz Großes entstehen konnte. Aber nicht nur der Aufstieg ihrer Party wird erzählt – die emotionale Geschichte zeigt auch die Schattenseiten des Festivals. Der Film ist ab sofort auf Amazon Prime innerhalb des Abos frei verfügbar und einen IMDB-Eintrag findet...

Read More