Credit: Pixabay


Rotterdam erhält einen eigenen unabhängigen Rat für das Nachtleben der Stadt. Grund dafür ist die seit Jahren stagnierende Club-Entwicklung, die bei vielen Menschen offenbar Unzufriedenheit hervorruft.

Die Geburtsstunde des Nacht-Rats, “N8W8 R’dam”, führt demnach auf die im März 2019 abgehaltene Demonstration “Opstand voor de Nacht” (Steht auf für die Nacht) zurück. Etliche Menschen gingen damals auf die Straßen, weil die Stadt den Bau eines neuen Clubs verhinderte.

N8W8 R’dam hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, sowohl Club-Unternehmer als auch die Stadtverwaltung bezüglich diverser Nachtleben-Angelegenheiten zu beraten.

Um die neue Institution gebührend zu feiern, findet am 24. Januar ein kostenloses Kick-Off-Event im Club Mono statt. Dort werden die Verantwortlichen von N8W8 zunächst ihre Vision präsentieren, Fragen beantworten und eine kleine Dokumentation vorführen. Im Anschluss hostet die Non-Profit-Organisation (A)WAKE eine (ebenfalls kostenlose) Club-Nacht mit Mo Jakob, Lin Tonic, YESSICA und Sippin’ T. Zum Event gelangt ihr hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Eine Legende kehrt zurück: Sensation 2020 wieder in Amsterdam
In Rotterdam gibt es einen neuen Club

 

Beitragsbild: Pixabay