Stereo_Express_by_Johannes_Stoll-02


Der belgische Produzent Chris Laurens aka Stereo Express machte in den vergangenen Jahren gehörig auf sich aufmerksam. Mit Nummern wie „La Vie En Rose“ und seiner Coverversion von Eurythmics’ „Sweet Dreams“ musizierte er sich zu einem der angesagtesten Durchstarter der Electrowelt. In diesem Sommer erscheint nun sein Debütalbum „Cirque De L’Amour“, das er auf AKA AKAs Label Burlesque Musique veröffentlichen wird. Vorab erscheint in Kollaboration mit seinen beiden Kompagnons und Vokalist Shimmy Timmy die EP „When I’m With You“ mit Remixen von Oliver Schories und Sakso.

„Die Idee eine Kollaboration mit AKA AKA & Thalstroem zu machen, war schon lange in unseren Köpfen, und wir dachten, mein Debüt sei der perfekte Zeitpunkt. Für mich ist es einfach eine fantastische Sache, wenn ich daran denke, dass ich noch vor drei Jahren völlig ausgeflippt bin, als die Jungs mich baten, einen Remix für ihr Album zu machen. Ich war schon immer ein sehr großer Fan ihrer Arbeit. In den drei Jahren hat sich dann vieles geändert. Sie halfen mir aus einem schlechten Deal herauszukommen, den ich damals in Belgien hatte. So zog ich nach Berlin, produzierte mein Debütalbum und arbeitete hart an meiner Live-Show. Für den Track mit AKA AKA haben wir die Vocals von Shimmy Timmy benutzt, einem talentierten Typen, der auch aus Belgien kommt. Er kam zu mir ins Studio nach Berlin und wir haben ein paar Songs aufgenommen. Timmy hat eine sehr soulige Stimme, mit der man sehr gut arbeiten kann. Wir haben ein paar Sachen aufgenommen und entwickelten eine grobe Idee, die ich dann an AKA AKA schickte. Sie haben sich sofort in den Track verliebt, und unsere Kollaboration wurde ins Leben gerufen.“ Auch die weiteren Produktionen seines ersten Albums waren eine aufregende Reise für den Musiker, die von verschiedenen Zusammenarbeiten und kreativem Austausch profitieren: „Es war ein hartes, lustiges und interessantes Projekt. Ich wollte ein Feel-Good-Album, mit dem ich jedem meine Vielfalt und meine Skills zeigen kann. Das Schwierigste daran war, diese Vielfalt zu vereinen, die das Album nun ausmacht. Es gibt da nicht ein bestimmtes Genre, ich habe einfach das gemacht, was ich liebe. Ich mag Club- und Popmusik, Tech House und melodischen Deep House. Dazu gibt es dann noch Einflüsse von Swing und HipHop. Das Album entstand in sehr enger Zusammenarbeit mit Michiel Hofman aka Sakso. Außerdem sind auch noch die Sänger Shimmy Timmy, Ester Cattoir und Lisa ‚Izolda‘ Vandamme dabei. Kollaborationen gab es mit AKA AKA & Thalstroem sowie Umami und U So Witty.“

Ein weiteres Projekt, an dem Stereo Express mit Herz und Seele arbeitet, ist sein 2013 gegründetes Label Love Matters. Chris Laurens versucht, damit neue Talente zu fördern und die eigene Kreativität durch intensiven Austausch anzuregen: „Ich liebe es, mit kreativen Köpfen zu arbeiten. Das war der Hauptgrund, einen eigenen kreativen Pool zu gründen. Damit möchte ich junge Musiker fördern. Love Matters besteht aus einer Menge junger Menschen, in die ich persönlich einen großen Glauben habe. Mit dem Projekt mit Burlesque Musique auf der einen Seite und Love Matters auf der anderen Seite habe ich als Künstler die perfekte Balance gefunden. Die nächsten Releases auf dem Label kommen von U So Witty (LM004), Umami (LM005) und Traumtaenzer (LM006). Außerdem arbeiten wir an neuen Konzepten für Showcases, wozu ich aber erst bald mehr verraten kann.“

Das könnte dich auch interessieren:
Stereo Express präsentiert seinen “Cirque De L’Amour” (Burlesque Musique)
AKA AKA (Burlesque Musique) – DJ-Charts

www.stereo-express.com