Steve Aoki steht normalerweise für ausverkaufte EDM-Festivals und seine Tortenwürfe. Mit seinem neuen Projekt beweist uns Aoki aber nun, dass er wortwörtlich auch andere Saiten aufziehen kann.

Denn der US-DJ hat ein Musical ins Leben gerufen, das das Leben der Schwester von Wolfang Amadeus Mozart, Maria Anna (genannt: Nannerl), thematisiert. Obwohl sie stets im Schatten ihres Bruders blieb, zählte auch Nannerl als begandete Komponistin. Aufgrund der untergeordneten Rolle der Frau im 18. und 19. Jahrhundert war sie allerdings kaum bekannt.

Nun widmet ein US-amerikanischer EDM-DJ ihr also ein Musical – Sachen gibt’s. Die Handlung von Mozart², so heißt das Stück, ist dabei wie folgt angegeben: “Als die junge Virtuosin zum Schweigen gebracht und von allen künstlerischen Bestrebungen verbannt wird, rebelliert sie. In dieser unerzählten Geschichte des größten Komponisten aller Zeiten begeben sich zwei Geschwister auf eine Reise der Liebe, des Hasses, der Tragödie und der Erlösung.”

Aufgeführt werden soll das Stück erstmals am 24. und 25. Januar in der Carnegie Hall in Manhattan. Für das Schauspieler-Ensemble konnte man zahlreiche Broadway-Stars wie Robert Cuccioli, Grace Field oder Yvette Gonzalez-Nacer gewinnen.

Und die Musik? Die kommt selbstverständlich zum Teil von Steve Aoki höchstpersönlich.

Ende August soll es weitere Infos zu Mozart² geben.

Wir bleiben gespannt.

 

Das könnte dich auch interesieren:
Rettet Vinyl City! Im Kampf gegen EDM mit dem Action-Adventure “No Straight Roads”
In New York ist alles möglich – auch ein Musical über Ketamin

Steve Aoki meldet sich mit “Neon Future IV” zurück